Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Mitmachen statt nur Zugucken
Lokales Rendsburg Mitmachen statt nur Zugucken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:21 08.10.2017
Von Sven Janssen
Matthias Petersen (von links) zeigt Tochter Svea (10), Jessica Petersen und Brandschutzerzieher Franco Dahl, wie er mit dem Feuerlöscher umgeht. Quelle: Sven Janssen
Wattenbek

„Das ist ein Pilotprojekt“, erzählte Organisator Dirk Rixen, der vor einem halben Jahr die Idee hatte, nicht nur, wie oft beim Tag der offenen Tür, die Rolltore hochzuziehen und Wurst zu grillen, sondern eine Veranstaltung mit Mehrwert anzubieten. „Das Mitmachen steht im Mittelpunkt, dabei kann man lernen, Gefahren im Alltag zu vermeiden, und gleichzeitig lernt man auch ganz intensiv kennen, was wir als Feuerwehr machen.“

An der DRK-Station wird geschaut, was so von den Erste-Hilfe-Kenntnissen übrig ist. Punkte kann auch sammeln, wer sich mit den Gefahren im Haushalt auskennt. Neben Chemikalien geht es auch um defekte Geräte oder eine schadhafte Klappleiter. „Wenn man weiß, worauf man achten muss, lassen sich viele Unfälle vermeiden“, sagt Rixen. Auch das sei ein Ziel des Präventionstrainings.

Sönke Masuch hat eine Brille auf, die ihn blind macht. In einem Raum sucht er nach seinen beiden Sprösslingen Tom (3) und Ben (6). „Ohne etwas zu sehen echt schwer. Ich konnte mich nur am Rufen meiner Söhne orientieren.“ Anschließend den Raum aufzumalen, den er nur ertasten konnte, sei richtig schwer gewesen. „So fühlen wir uns, wenn wir in einen unbekannten verrauchten Raum kommen“, sagt Feuerwehrmann Michael So könne man die Arbeit der Feuerwehrleute mal selbst erleben.

Sowohl bei der Feuerwehr als auch bei den Besuchern kam der Testlauf positiv an. „Das werden wir wiederholen“, sagte Rixen. Dabei ist dann auch wieder der Modellwagen mit Wasserkanone, mit dem die Kinder den Dachstuhlbrand eines kleinen Hauses löschen konnten.

Bei einem Verkehrsunfall am Sonnabend gegen 2.40 Uhr in Bendorf wurden sechs Menschen verletzt. Der Mann, der den Unfall verursacht hatte, war betrunken.

08.10.2017

Zehn Jahre Amt Bordesholm, 25. Marktgeburtstag, ein großes Fest: Auf dem Marktplatz in Bordesholm war am Sonnabend trotz Dauerregen ordentlich was los. Alle 14 Amtsgemeinden präsentieren ihre Besonderheiten an Ständen und stellten eine Ausstellung mit den jeweiligen Dorfgeschichten zusammen.

Gunda Meyer 07.10.2017

Unbeschreiblich glücklich schien das Motto dritten Ladies Night in der Alten Schule in Rumohr am Freitagabend zu sein: Der Secondhand Kleider-Markt nur für Frauen verwandelte den Saal in einen Glücksort.

Beate König 07.10.2017