Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Schulkinowochen mit TV-Star
Lokales Rendsburg Schulkinowochen mit TV-Star
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:23 27.11.2019
Von Sven Tietgen
Uli Kunz erzählte den 150 Schulkindern von seinen spannenden Begegnungen mit Walen, Haien und Kraken. Quelle: Sven Tietgen
Bordesholm

Die Dritt- und Viertklässler der Lindenschule Bordesholm erlebten am Mittwoch einen aufregenden Vormittag. Erst begleiteten sie im Savoykino beim Film „Checker Tobi und das Geheimnis unseres Planeten“ den vom Kika-Sender bekannten Tobi Krell alias Checker Tobi auf einer abenteuerlichen Reise durch verschiedene Länder. In dem Kinofilm ging Tobi in Tasmanien mit Uli Kunz auf Tauchtour zum Seedrachen, Fetzenfisch und dem Bärtierchen. Anschließend prasselten auf dem Forschungstaucher massenhaft Fragen der Grundschulkinder ein.

Angst auf der Autobahn

Dabei entlockten die Jungen und Mädchen dem 44-jährigen Meeresbiologen und TV-Moderator der Terra X-Reihe auch dessen Ängste vor Fahrten auf der Autobahn. „Das ist die größte Gefahr, es gibt leider kein Tempolimit und die Leute fahren wie bescheuert“, sagte Uli Kunz. Unter Wasser auf Haie zu treffen ist dagegen kein Problem für den Forschungstaucher, der 20 Jahre in Kiel gelebt hat und kürzlich nach Hamburg gezogen ist. „Haie sind majestätisch und keine gefährlichen Tiere, und sie sind wichtig für das Ökosystem“, betonte Uli Kunz.

Bei der Frage nach dem seltensten Tier unter Wasser musste Kunz nicht lange nachdenken. „Unter der geschlossenen Eisdecke vor Grönland begegneten wir dem Eishai, der sonst nur in sehr großen Tiefen lebt“, erzählte er mit leuchtenden Augen. Vor zwei Wochen tauchte er in Nordnorwegen im eisigen Wasser mit Orcas, die Jagd auf Heringe machten. Aber auch vor Ort gibt es spannende Eindrücke. „Wenn ihr in die Seegraswiesen der Kieler Förde taucht, werdet ihr da schon tolle Erlebnisse haben.“

Mehr aus der Region Rendsburg lesen Sie hier.

Rendsburg Leerstände und Baulücken Bauamt soll das Drama dokumentieren

Hier eine zugewucherte Baulücke, dort ein leeres Wohnhaus, ein paar Schritte weiter vernagelte und verhängte Schaufenster: Wenige hundert Meter rund um die Torstraße in Rendsburgs Altstadt ist das Drama offenkundig. Das Rathaus soll jetzt Leerstände und Baulücken in der Innenstadt dokumentieren.

Hans-Jürgen Jensen 27.11.2019

Der ehrenamtliche Bürgerbus-Fahrdienst hat von der Bevölkerung in der Region Bordesholm jede Menge Unterstützung bekommen. Listen mit 1338 Unterschriften präsentierte die Initiative jetzt im Amtshauptausschuss. Deren Vertreter wollen an dem Fahrservice festhalten, beharren aber auf eine Prüfung.

Sven Tietgen 27.11.2019

Der Friedhof Bordesholm bietet eine neue Fläche für Urnenbestattungen an. „Unter dem Ahorn“ heißt das Grabfeld, mit dem der Kirchengemeindeverband als Träger des Friedhofs für mehr Bestattungsvielfalt sorgen will. Pastorin Stefanie Kämpf hat die Wiesenfläche als naturnahes Urnengrabfeld konzipiert.

Sven Tietgen 27.11.2019