Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Frau schwebt nach Unfall in Lebensgefahr
Lokales Rendsburg Frau schwebt nach Unfall in Lebensgefahr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:52 10.02.2020
Von KN-online (Kieler Nachrichten)
Der Fahrer des Nissan musste von der Feuerwehr aus seinem Auto befreit werden. Quelle: Florian Sprenger
Brinjahe

Nach ersten Feststellungen war die Fahrerin eines VW Golf mit Fahrtrichtung Hohenwestedt um 10.25 Uhr mit einem Nissan kollidiert. Dessen 66-jähriger Fahrer wurde leicht verletzt.

Die 54-Jährige musste mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Der Nissan-Fahrer war in seinem Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er kam mit einem Rettungswagen ebenfalls in eine Klinik.

Der Unfall und die anschließenden Rettungseinsätze führten zu einer zeitweiligen Vollsperrung der B77.

Lesen Sie weitere Nachrichten aus Rendsburg.

Eine besondere Ehrung für 70 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr Molfsee, viele Beförderungen und ein Rückblick von Wehrführer Michael Hamann auf 65 Einsätze im vergangenen Jahr: Die Jahresversammlung der freiwilligen Wehrleute aus Molfsee am Wochenende hatte viele Highlights.

Sorka Eixmann 10.02.2020

Für das Historische Museum seien diese Bilder von zentraler Bedeutung, sagt sein Leiter Martin Westphal. Sie versetzen mit marschierenden Soldaten, schaulustigen Bürgern und schuftenden Kriegsgefangenen den Betrachter in Rendsburgs Festungszeit. Brillen-Fielmann ließ sie fürs Museum restaurieren.

Hans-Jürgen Jensen 10.02.2020

Baumfällaktionen werden in sozialen Netzwerken oft emotional diskutiert. Ein informativer Waldspaziergang in Emkendorf soll zur Versachlichung beitragen. Denn: Baum ist nicht gleich Baum.

Jürgen Küppers 10.02.2020