Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Für jeden Teilnehmer gab es ein Glas zum Jubiläum
Lokales Rendsburg Für jeden Teilnehmer gab es ein Glas zum Jubiläum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:47 01.01.2009

Cohrt, der beim TSV Flintbek den Lauftreff leitet, versprach: "Wir werden den Lauf auf jeden Fall so beibehalten, wie Walter Gelbrich ihn aufgebaut hat." "Hervorgegangen ist der Silvesterlauf aus der Sportabzeichen-Abnehmer-Gruppe, weil die zum Jahreswechsel noch mal sportliche Betätigung bieten wollte. Initiiert hat das damals Kurt Traugott, der schon lange verstorben ist", erzählte Gelbrich.

Wie in allen 24 Jahren vorher, startete auch der Jubiläumslauf beim Restaurant "Fischmeister" in Wrohe.

Zwei Mal galt es den Kleinen Schierensee zu umrunden: Jeweils 3,7 anspruchsvolle Kilometer mit diversen Steigungen. Für das Einweisen der Läufer und die Zwischenzeiten war Kurt Meyer zuständig, der ebenfalls seit vielen Jahren den Silvesterlauf mit betreut. Bei minus fünf Grad dampften die Sportler über die Strecke, schnellster war am Ende Kay Hamann mit 31 Minuten und 15 Sekunden. Schnellste Frau war Verena Becker (32:55), die diesen Lauf schon mehrfach gewonnen hat. Beide konnten den Wanderpokal mit nach Hause nehmen. Für alle anderen Sportler gibt es beim Silvesterlauf des TSV Flintbek normalerweise nur einen kleinen Zettel mit der gelaufenen Zeit und der Position des Zieleinlaufs - immerhin will dieser Lauf "nur" eine sportliche Spaßveranstaltung sein.

Doch zum 25. Lauf und zu seinem Abschied hatte Gelbrich noch ganz besondere Geschenke für die Teilnehmer vorbereitet: Kleine Teelicht-Gläser mit eingraviertem Wappen des TSV Flintbek und dem Schriftzug "25. Silvesterlauf". 100 Gläser hat er in Handarbeit graviert. Eine Herkulesarbeit, die zeigt, mit wie viel Herzblut der fast 74-Jährige sich für seinen Verein engagiert.

Ebenfalls von Beginn an als Helferin dabei war seine Frau Therese, die beim 25. Silvesterlauf wieder für das "Catering" zuständig war, also beim Klönschnack nach dem Lauf heißen Zitronentee ausschenkte und die 100 Berliner verteilte, die der Verein zum Lauf-Jubiläum spendiert hatte.

kst

Rendsburg Beim Skatclub Mittelholstein wird um Geld gespielt Alles eine Frage der Konzentration

Nachdem jeder seinen Tisch gezogen hat, geht es los. Dann wird geklopft, gereizt und gestochen, bis die Partien entschieden sind. Seit mehreren Jahren treffen sich die Mitglieder des Skatclubs Mittelholstein, der zum Teil aus dem Verein Gut Blatt Rendsburg hervorgegangen ist, im Hotel Landhaus in Hohenwestedt.

01.01.2009
Rendsburg Rund 200 Teilnehmer gingen beim Silvesterlauf in Bordesholm an den Start Nicht nur Startgebühren für einen guten Zweck gespendet

Ein leeres Nutella-Glas war die Neuerung beim Silvesterlauf vom See Run-Team des TSV Bordesholm: In dieses Glas zahlten die Teilnehmer ihre Startgebühr von einem Euro, die erstmals beim Berlinerlauf um den Bordesholmer See fällig wurde und an den Elternverein für krebskranke Kinder gespendet wurde.

01.01.2009
Rendsburg 51 Personen starteten am Mittwoch beim ersten Silvesterlauf in Damp: Die meisten ließen es auf den 4,6 Kilometern ruhig angehen Sie haben 2008 den Laufpass gegeben

Am letzten Tag des Jahres noch einmal die Joggingschuhe schnüren, um 2008 den Laufpass zu geben - das hatte etwas. 51 jüngere und ältere Personen machten sich am Mittwoch im Ostseebad Damp erstmals zu einem Silvesterlauf auf.

01.01.2009