Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Einblicke in die dunkle Nacht
Lokales Rendsburg Einblicke in die dunkle Nacht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:23 20.01.2015
Von Kai Pörksen
Guna Scheffler steuerte eine Marmorskulptur mit einer Nacht- und einer Tagseite bei. Quelle: Kai Pörksen
Eckernförde

„Das konnte aber nur funktionieren, weil alle Mitwirkenden flexibel und rücksichtsvoll miteinander umgegangen sind“, so die Galeristin. Und die Künstler waren herausgefordert: In einem Raum waren Arbeiten unterzubringen, die miteinander harmonieren, in einem anderen sollten die Gegensätze herausgestellt werden.

Thema der Ausstellung, für die am Sonntag, 25. Januar, um 15 Uhr zur Vernissage geladen wird: EinBlick, NachtGedanken. Die Idee dazu hatte Markus Feuerstack vor einem Jahr. Sie wurde begeistert von der Mehrheit der 133 Mitglieder des Vereins Natur und Kunst Carlshöhe aufgenommen. Die inzwischen 30. Ausstellung unter der Regie von Marlies Greifenberg zeigt Arbeiten von bekannten und neuen Künstlern des Vereins. So ist zum wiederholten Mal Gudrun Adrion dabei, aktuell mit einer Installation, die den Titel Verschaukelt trägt. Ein überdimensionaler Gartenzwerg steckt in einer Militäruniform, ist bewaffnet und zieht ein Schaukelpferd, auf dem ein Spielzeugpanzer und ein Militärlaster Platz gefunden haben. „Wir alle wollen Frieden und lassen unsere Kinder mit so etwas spielen“, gibt sie zu bedenken.

Dahinter an der Wand hängen Fotocollagen von Peter Harry Benzner. Space Dreams hat er seine beiden Bilder genannt. Sie zeigen erlebte Traumsequenzen wie ein Brautpaar am Kanal oder ein U-Boot in der Liwa-Wüste in Abu Dhabi.

Ein paar Gedanken anderer Künstler, die Grundlage ihrer Interpretationen waren: „Die Nacht ist zum Verarbeiten da“, so Carmen von Boetticher-Geiger, die ihre Arbeit Häutungen nennt. „Der Schlaf ist der kleine Tod“, so Marion Loh zum Thema Nacht. „Auf jede dunkle Nacht folgt immer ein Tag“, sagt Sabine Kießig. Und Elisabeth Hartmann: „Jeder Traum ist Verarbeitung und Erkenntnis.“

EinBlick/NachtGedanken: 54 Künstlern in der Galerie Carlshöhe, Eckernförde. 25. Januar bis 18. März, Vernissage 25. Januar 15 Uhr, mittwochs 15 - 18 Uhr, Wochenende 14 -17 Uhr