Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Neue Kita in der Alten Ziegelei?
Lokales Rendsburg Neue Kita in der Alten Ziegelei?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:00 19.06.2019
Von Sorka Eixmann
Die Gemeindefläche im Bereich der Alten Ziegelei könnte ein Standort für eine neue Kita-Gruppe sein. Bürgermeisterin Ute Hauschild hat von der Gemeindevertretung den Auftrag bekommen, eine Containerlösung in Modulbauweise erstellen zu lassen. Quelle: Sorka Eixmann
Molfsee

Zur Diskussion standen während der Sitzung weitere Standorte: Unter anderem der Bereich im Stuthagen bei Bauhof und Feuerwehr sowie die gemeindeeigene Fläche gegenüber dem Verwaltungsgebäude. Thiemo Lüeße (SPD), Vorsitzender im Hauptausschuss, erklärte: „Wenn zwei Ausschüsse unterschiedliche Quoten abgeben, kommt der Hauptausschuss ins Spiel.

Fest steht, wir haben Druck was den Wunsch nach Betreuungsplätzen angeht. Es soll eine Krippengruppe mit einer neunstündigen Betreuungszeit pro Tag sowie eine ITP-Gruppe mit 6,5 Stunden Betreuung täglich initiiert werden. Der Hauptausschuss rät, auf eine Beratung im Bauausschuss zu verzichten, weil die Zeit drängt“, so der Vorsitzende.

Aus dem Sozialausschuss sei der Vorschlag gekommen, den Standort Stuthagen zu nehmen – Kritik kam direkt in der Gemeindevertretung. „Ich habe größte Bedenken in Sachen Sicherheit. Dort fahren die Einsatzfahrzeuge, da die Feuerwehr nebenan ist, das geht nicht“, argumentierte Hauke Timm (UWM) und erntete Zustimmung von den anderen Fraktionen.

Nähe zur Schule ein Vorteil

Anders sah die Debatte bei der gemeindeeigenen Fläche in der Alten Ziegelei aus. Vorteile seien unter anderem die Nähe zur Schule. „Der Spielplatz kann ebenso wie die Schwimmhalle mit genutzt werden, die Fläche ist knapp 500 Quadratmeter groß und damit groß genug, um dort Container in Modulbauweise zu installieren“, erklärte Bürgermeisterin Ute Hauschild bei einem Ortstermin.

Die auf der Grünfläche befindlichen Bäume müssten gefällt werden. „Die Genehmigung würden wir bekommen“, betonte Hauschild. Fest steht: „Wir brauchen die Plätze zu Beginn des kommenden Jahres.“ Für die Gemeindevertreter stand fest, dass eine Entscheidung getroffen werden muss. Einstimmig votierte das Gremium dafür, dass die Bürgermeisterin handlungsfähig sein muss – sie kann die Ausschreibungen für die Container auf den Weg bringen und auch den Standort festlegen. „Die Fläche an der Ziegelei ist nicht in Stein gemeißelt, aber sie hat Priorität“, brachte es Hauschild auf den Punkt.

Zwei neue Erzieherinnen

Eingestellt werden sollen zwei Erzieherinnen, zwei sozialpädagogische Assistenten sowie zwei Mitarbeiter für die ITP-Gruppe. Es sei denn die Gemeinde findet einen freien Träger, der die Einrichtung übernimmt. „Es hat schon Anfragen gegeben“, verrät Ute Hauschild, aber noch sei nichts Konkretes dabei.

Immer informiert: Lesen Sie alle Nachrichten aus der Region Rendsburg.

Nach dem Überfall einer Tankstelle in der Osterrönfelder Bahnhofstraße am Montag wurde dieselbe Tankstelle am Dienstagabend erneut überfallen. Der unbekannte Täter konnte mit einem geringen Bargeldbetrag flüchten, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

19.06.2019

Der Discounter Lidl kann die Verkaufsfläche seiner Filiale in Nortorf von 1050 auf 1390 Quadratmeter vergrößern. Das „Ja“ mit zwei Enthaltungen von den Grünen im Ausschuss für Bauwesen und Umwelt für die dritte Änderung des Bebauungsplans 31 „Am Peermarkt“ macht die Erweiterung möglich.

Beate König 19.06.2019

Mit schweren Unwettern muss im Kreis Rendsburg-Eckernförde am Vormittag gerechnet werden. Der Deutsche Wetterdienst hat eine Warnung vor starken Gewittern ausgegeben.

19.06.2019