Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Ausschreibung für neuen Pachtvertrag
Lokales Rendsburg Ausschreibung für neuen Pachtvertrag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:39 24.09.2019
Von Sven Tietgen
Noch bis 22. Dezember lädt Petra Steffens an jedem Wochenende zu Veranstaltungen in der Bauernstube ein. Quelle: Sven Tietgen
Wattenbek

Bis zum 22. Dezember organisiert Petra Steffens an jedem Wochenende in der historischen Reetdachkate an der Dorfstraße Konzerte und andere Veranstaltungen. Am Ende des Jahres läuft nach 15 Jahren ihr Pachtvertrag aus, dann steht der Auszug an. „Ich nehme auch die Atmosphäre mit, die sich in den vergangenen Jahren mit den vielen tollen Künstlern und Begegnungen entwickelt hat“, kündigte die 67-jährige Bordesholmerin an.

Die Gemeinde hatte der Pächterin bereits im Jahr 2018 den Vertrag gekündigt. Weil die Kündigung nicht rechtzeitig zugestellt worden war, konnte sie weiterhin ihr Kulturprogramm anbieten. Die Vorgehensweise der Gemeinde hatte für viel Gesprächsstoff und Kritik gesorgt, weil es vor der Kündigung kein persönliches Gespräch mit Petra Steffens gegeben hatte. 700 Unterschriften wurden in der Region gesammelt, um die Gemeinde umzustimmen. Die Pächterin selbst hatte nach Gesprächen mit Gemeindevertreterin der Kündigung schließlich doch zugestimmt.

Neuverpachtung am 1. April 2020

In den ersten Monaten des neuen Jahres will die Gemeinde Wattenbek die Räumlichkeiten zunächst renovieren. Der Betrieb in der Bauernstube soll dann am 1. April 2020 wieder losgehen. Die Ausschreibung für den nächsten Pachtvertrag beinhaltet die Vorgabe, dass neue Betreiber für die Monate Mai bis September mindestens einen Tag am Wochenende ein Bauerncafé anbieten. Bereits beim Kauf der 1789 gebauten Kate gab die Gemeinde nach den Worten von Bürgermeister Oliver Kruse das Versprechen ab, einen Cafébetrieb einzurichten.

„Wir würden es toll finden, wenn es an den Wochenenden Kaffee und Torte gibt. Das Reesdorfer Gartencafé zeigt, dass es möglich ist, dort muss man sich sogar oftmals anmelden“, erklärte der Bürgermeister. In ihren Anfangsjahren hatte auch Petra Steffens einen Cafébetrieb angeschoben, mangels Zuspruch aber wieder eingestellt. Die Pläne der Gemeinde sieht sie skeptisch. „Das könnte höchstens ehrenamtlich funktionieren, wie beim Kleinen Haus der Kirchengemeinde Brügge“, sagte Steffens.

Keine Konzerte mehr in der Diele

In der Tenne, in der nach wie vor von einer örtlichen Fleischerei geräuchert wird, soll es keine öffentlichen Veranstaltungen mehr geben. Mit dem Aus der Diele für Musikveranstaltungen will die Gemeinde auch möglichen Problemen mit dem Brandschutz aus dem Wege gehen. So lässt sich die Dielentür nur nach innen öffnen. „Es gab ja auch mal Ärger über Teer, der von der Decke runtertropfte“, so Kruse. Mit Rücksicht auf die Anwohner sollen Veranstaltungen im Außenbereich maximal bis 22 Uhr dauern. Wer die Bauernstube pachten will, muss zudem den Kulturkreis Wattenbek mit einbinden – nach Absprache mit bis zu acht Veranstaltungen.

Interessenten für die Pacht, die jährlich 400 Euro plus Strom kostet, können bis zum 15. November ihre Bewerbung mit einem Konzept in der Amtsverwaltung Bordesholm einreichen. Weitere Informationen gibt Bürgermeister Oliver Kruse unter Tel. 0174-7356907. Petra Steffens hat übrigens ihr Betätigungsfeld um eine neue Örtlichkeit erweitert. Jetzt organisiert sie auch Veranstaltungen im Blauen Seestern in Surendorf. Dort steht am 25. Oktober ein Konzert mit den Baltic Scotsmen an.

Veranstaltungen in der Räucherkate

Veranstaltungen in Räucherkate

Unter dem Titel „Lyrik und Chansons“ bietet Petra Steffens am kommenden Wochenende in der Räucherkate Wattenbek gleich zwei Gelegenheiten, Künstler hautnah zu erleben. Am Sonnabend, 28. September, gastiert um 20 Uhr das Duo Nymphetamin. In dem Programm der vielfach ausgezeichneten Musikerinnen Marie-Luise Böning und Lena Schmidt vereinen sich Lyrik und Chansons von Wolfgang Biermann, Marlene Dietrich, Friedrich Holländer, Bertolt Brecht und Kurt Weil. Das Duo intoniert Lieder über die Liebe, die Eifersucht und die Suche nach einem Hauch von Heimat. Am Sonntag, 29. September, laden um 17 Uhr der Dichter Arne Baier sowie das Duo Mirja Doréen und Christoph Petermann zu einem kurzweiligen musikalisch-poetischen Nachmittag ein. Dabei treffen die oft mit viel Humor vorgetragenen Liebes-, Natur- und Kindergedichte von Baier auf keltische Weisen, internationale Folk- und Rocksonges sowie Balladen mit Gesang, Gitarre, Mandoline, Melodika und Akkordeon. Anmeldungen für beide Veranstaltungen nimmt Petra Steffens unter Tel. 0173-1474362 entgegen.

Mehr aus der Region Rendsburg lesen Sie hier

Die Idee zur Gründung der Laienspielgruppe Groß Vollstedt hatte Lehrer Willy Göttsche vor 50 Jahren. Jetzt feiert die Truppe mit dem Markenzeichen „Immer op Platt“ das Jubiläum mit „Un denn keem Oma“. Die Komödie wird bei der Generalprobe und beim Ernteball aufgeführt.

Beate König 24.09.2019

Auch das vierte Spiel gegen ein Kellerkind der Fußball-Oberliga wurde für den TSV Bordesholm zu einer engen Kiste. Viele Chancen gegen den sieglosen Tabellenletzten TSV Kropp vergab der TSVB schlampig, und so war man im Bordesholmer Lager froh, am Ende mit 2:1 den Pflichtsieg eingefahren zu haben.

Reinhard Gusner 24.09.2019

Ein Radfahrer ist am Montag in Rickert (Kreis Rendsburg-Eckernförde) schwer am Kopf verletzt worden. Er kam in die Imlandklinik nach Rendsburg. Ein weiterer Radfahrer zog sich bei dem Unfall eine leichte Verletzung zu.

KN-online (Kieler Nachrichten) 24.09.2019