Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Drittes Gebäude für Kindergarten geplant
Lokales Rendsburg Drittes Gebäude für Kindergarten geplant
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:21 11.09.2019
Von Beate König
In voller Fahrt sausen Bela (links) und Dean über das Kindergartengelände. Quelle: Beate König
Groß Vollstedt

Der Neubau eines weiteren Kindergartengebäudes drängt in Groß Vollstedt: Die Plätze sind ausgebucht. Kontinuierlich laufen Anmeldungen von Eltern ein. 65 Kinder aus Groß Vollstedt und Warder werden aktuell in vier Gruppen betreut.

Fünfte Gruppe in Groß Vollstedt

Drei Gruppen sind in den vorhandenen Räumen untergebracht, dazu gibt es seit diesem Jahr eine Naturkindergartengruppe. „Wir werden auch die fünfte Gruppe belegen können“, ist sich Bürgermeister Torsten Ladewig sicher. Ehrgeiziges Ziel der Gemeinde: „Wir wollen 2020 mit dem Neubau fertig sein,“ sagte Ladewig. Dafür wurden vom Finanzausschuss 50000 Euro Kosten für Architektenleistungen im Nachtragshaushalt 2019 eingeplant.

Förderbescheid über 404000 Euro

Die Gemeinde hat einen Förderbescheid vom Land über 404000 Euro für das Einrichten von 20 neuen Ü3-Plätzen erhalten. Aktuell ist der Kindergarten in zwei nebeneinander liegenden Gebäuden untergebracht, die durch einen umzäunten Spielplatz miteinander verbunden sind. In den älteren, an das Feuerwehrgerätehaus angedockten Räumen ist Platz für eine Gruppe, im neueren Gebäude Platz für zwei Gruppen.

Das neue Gebäude soll nach derzeitiger Planung am nördlichen Rand der Spielfläche und zwischen den vorhandenen Häusern errichtet werden. Der vorhandene Spielbereich soll in Richtung Süden erweitert werden. Ist der Neubau fertig, ist eine Umverteilung der Gruppen vorgesehen: Jeweils eine Ü3-Gruppe aus den vorhandenen Gebäuden soll ins dritte Haus umziehen. Im ehemaligen Neubau wird neu eine U3-Gruppe eingerichtet.

Auch eine Mensa ist möglich

Die Räume neben dem Feuerwehrgerätehaus sollen eine neue Funktion erhalten: Dort können ein Mehrzweckraum, ein Sozialraum und ein Raum für die Kita-Leitung untergebracht werden. Perspektivisch sei hier auch das Einrichten einer Mensa möglich, erklärte der Finanzausschussvorsitzender Timo Gorlicki. Die Grundschule liegt nebenan.

Die Kinderbetreuung in Groß Vollstedt begann 1974. Es gab eine Spielstube, die im Keller des alten Sportheims neben dem Feuerwehrgerätehaus untergebracht war. Mit dem Neubau des Sportheims 1986 wurde das Erdgeschoss des alten Sportheims zum Kindergarten. 2001 wurde das zweite Gebäude für zwei Gruppen gebaut. 2017 begannen die Planungen für die nächste Erweiterung. Damals war der Bedarf an Ü3-Plätzen hoch, deshalb wurde – zunächst als Interimslösung - die Naturkindergartengruppe eingerichtet.

Mehr aus der Region Rendsburg lesen Sie hier.

Die Lebenshilfe Bordesholm/Nortorf ringt weiter mit dem Kreis Rendsburg-Eckernförde um Gelder für die Arbeit mit Behinderten. Rückendeckung bekommt der Verein jetzt vom Amt Bordesholm: Einstimmig empfahl der Amtshauptausschuss einen Zuschuss über 5000 Euro – doppelt soviel wie im vergangenen Jahr.

Sven Tietgen 11.09.2019
Rendsburg Die User haben gewählt: - Mirco Knust ist der "Held der Woche"

Die Sportbuzzer-User haben abgestimmt: Mit 27,8% der Stimmen wurde Mirco Knust des Verbandsliga-Aufsteigers TSV Flintbek zum "Helden der Woche" gewählt. Neben dem Titel wartet auf den Gewinner außerdem eine Kiste Bier zum Teilen mit dem Team.

Christopher Hahn 11.09.2019

Die Bahnstrecke zwischen Rendsburg und Owschlag war am Mittwochmorgen in beide Richtungen gesperrt. Grund war ein Polizeieinsatz.

KN-online (Kieler Nachrichten) 11.09.2019