Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Neue Kühltruhe für die Nortorfer Tafel
Lokales Rendsburg Neue Kühltruhe für die Nortorfer Tafel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:51 17.12.2018
Von Beate König
Hubertus Wollny (Mitte), König der Nortorfer Vogelgilde von 1612, organisierte nach dem Bericht im Rahmen der KN-Aktion "Gutes Tun im Advent" über die Nortorfer Tafel sofort eine neue Kühltruhe. Mit Tafel-Leiterin Ingrid Fehrle und Kevin Mante packte Wollny nach der Übergabe die Tiefkühlwaren um. Quelle: Beate König
Anzeige
Nortorf

„Der Zustand war nicht hinnehmbar“, erklärte Wollny bei der Übergabe am Montag und überzeugte damit die Gilde sowie Hartmut Tiegs, Inhaber der Firma Elektro Tiegs, kurzfristig von der Dringlichkeit der Sachspende. Erst am vergangenen Sonnabend hatte Wollny den Bericht von der Kühltruhe mit dem defektem Deckel in der Holsteiner Regionalausgabe der Kieler Nachrichten gelesen.

Der Gildekönig reagierte sofort

Der Gildekönig reagierte sofort. Am gleichen Tag sprach er zuerst mit den Aktiven Zylindern, einer Gruppe aus der Vogelgilde, über die Finanzierung einer neuen Truhe per Gilde-Spende. Dann holte er Tiegs als zweiten großen Spender ins Boot, rief dann bei der Tafel-Leiterin Ingrid Fehrle an und besprach Details. „Wir wollen mit dem frühen Weihnachtsgeschenk auch das Engagement der ehrenamtlichen Helfer in der Tafel würdigen,“ sagte Wollny zu den Beweggründen beider Spender.

Anzeige

Ein Stromsparer

Mit der rund 1000 Euro teuren Gefriertruhe erfüllt sich für die Tafel ein langjähriger Wunsch: Die „Neue“ fasst 444 Liter, etwas mehr als die Vorgängerin. Sie arbeitet energieeffizient. Laut Hersteller verbraucht die Truhe nur 175 Kilowattstunden pro Jahr. Schon vor der Übergabe hatte Tiegs die neue Truhe auf 20 Grad minus heruntergekühlt. Nach dem Anschließen in den Tafel-Räumen konnte Ingrid Fehrle die Lebensmittel ohne Unterbrechung der Kühlkette sofort in die neue Truhe umpacken. Die Fachfirma nahm das rund 15 Jahre alte Gerät mit.

Hoffnung für den Kühlschrank

Die Nortorfer Tafel bleibt weiterhin in der Reihe der Tafeln, für die im Rahmen der KN-Initiative „Gutes tun im Advent“ Spenden gesammelt werden. Das macht Ingrid Fehrle froh: „Wir haben einen alten Kühlschrank, der zu rattern beginnt, sobald man die Tür öffnet.“ Mit Hilfe von Spenden könnte vielleicht auch dieser unentbehrliche, technische Helfer noch erneuert werden.

Immer informiert: Lesen Sie alle Nachrichten aus der Region Rendsburg.

Sven Tietgen 17.12.2018
Hans-Jürgen Jensen 17.12.2018