Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Nato-Oberst trifft lettischen Maler
Lokales Rendsburg Nato-Oberst trifft lettischen Maler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:35 11.09.2019
Von Sven Tietgen
Die von Edgars Vinters gemalte Altstadt von Riga ist das Lieblingswerk von Hans Joachim Gerber, der jetzt das dritte Buch über den lettischen Maler veröffentlicht. Quelle: Sven Tietgen
Bordesholm

Präsentieren wird Hans Joachim Gerber das Buch mit dem Titel „Edgars Vinters – Licht, Farben, Stimmungen“ in der lettischen Hauptstadt Riga. Und zwar mit jeder Menge Tam-Tam: Die Vorstellung des 239 Seiten umfassenden Buchs ist für den 20. September in der Akademie der Wissenschaften geplant – inklusive Auftritten von Ministern und hochrangigen Vertretern aus Kunst und Wissenschaft. Denn Edgars Vinters, der 2014 starb und in diesem Jahr 100 Jahre alt geworden wäre, ist in Lettland zum hoch dekorierten Nationalhelden aufgestiegen.

Berufsverbot für den lettischen Maler

Hans Joachim Gerber hatte den Impressionisten Im Jahr 2001 kennen- und schätzen gelernt. Der heute 74-jährige Bordesholmer war damals im Baltikum für die Nato unterwegs und besuchte Vinters in dessen kleinem Häuschen. Gerber war fasziniert von der Lebensgeschichte des lettischen Künstlers, der während der Zeit der Sowjetunion an seiner Art des Malens festhielt und sich über 30 Jahre weigerte, den geforderten sozialistischen Realismus als Malstil anzuwenden. Dafür wurde Edgars Vinters mit einem Berufsverbot belegt, mehrfach erhielt er Besuch vom Geheimdienst KGB. „Mich hat diese Standhaftigkeit, gepaart mit einer besonderen Feinsinnigkeit, tief beeindruckt“, erzählt der pensionierte Militär.

Nach dem Tod viele Schätze entdeckt

Oft fuhr Gerber den auch im hohen Alter noch aktiven Maler zu seinen Malplätzen in der Natur, eine Freundschaft entwickelte sich. Nach dem Tod Vinters übernahm der Bordesholmer die Inventarisierung des Nachlasses und stieß dabei auf viele bis dahin unbekannte Werke, darunter Monotypien und sogar Kompositionen für Geige. Dazu fanden sich Zeichnungen aus der Zeit von Krieg und Gefangenschaft.

Zusammen mit dem lettischen Kunsthistoriker Ojars Sparitis blickt Hans Joachim Gerber in zehn Buchkapiteln auf Leben und Werk Edgars Vinters zurück, dessen impressionistisch anmutende Bilder gerade über mehrere Monate in Heikendorf gezeigt wurden. Im vergangenen Jahr wurde eine Ausstellung mit Werken Vinters in Bordesholm anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Partnerschaft Bordesholm-Kekava organisiert.
Das Buch ist ab dem 23. September erhältlich und kann bei Hans Joachim Gerber, Tel. 0176-20900277, bestellt werden.

Mehr aus der Region Rendsburg lesen Sie hier.

Rendsburg Flüchtlingsheim Rendsburg Zwei Verletzte bei Matratzenbrand

Bei einem Feuer in der Flüchtlingsunterkunft in der Schleswiger Chaussee in Rendsburg wurden am Mittwochvormittag zwei Menschen verletzt. Eine Matratze brannte im Zimmer eines Bewohners, teilte die Polizei mit. Die Ursache sei unbekannt.

Hans-Jürgen Jensen 11.09.2019
Rendsburg Fußball - Verbandsliga - TSV Vineta Audorf mit Lucky Punch

Der TSV Vineta Audorf gewinnt das Spiel der Verbandsliga Nord gegen den FC Fockbek mit 2:1. Vinetas Stürmer Tim Kluck drückte den Ball zum Derbysieg in der 89. Minute über die Linie: „Ein Gefühl der Erleichterung“, verspürt Kluck, der in der zweiten Halbzeit eine dominante eigene Mannschaft sieht.

11.09.2019

Im Auswärtsspiel des Gettorfer SC beim Osterrönfelder TSV in der Landesliga Schleswig stand nach einem hart erkämpften 1:0-Arbeitssieg zum ersten Mal in dieser Saison die Null. "Die Mannschaft hatte so noch nie zusammengespielt. Der ein oder andere kannte sich nicht mal“, verriet der GSC-Coach.

11.09.2019