Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Rendsburg Fahrbahn ist jetzt für Radler verboten
Lokales Rendsburg Fahrbahn ist jetzt für Radler verboten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 13.03.2019
Von Sven Tietgen
Volker Heidemann, Antje Rehbehn und Reiner Heyse (von links) zeigen, dass der kombinierte Geh- und Radweg zu schmal und zu gefährlich für den gegenläufigen Verkehr ist. Quelle: Sven Tietgen
Wattenbek

Bei der jetzt vorgeschriebenen, gemeinsamen Nutzung der Gehwege von Fußgängern und Radfahrern sprechen Reiner Heyse und Volker Heidemann von einer sehr gefährlichen Angelegenheit. Grund dafür sind die mit 1,50 bis 2 Metern zu geringen Abmessungen der Bürgersteige für zwei Radfahrer nebeneinander.

Denn an allen vier Kurven inklusive der Zebrastreifen ist gegenläufiger Fahrradverkehr zugelassen. Wenn dann noch ein Fußgänger dazukommt, ist gar kein Durchkommen mehr möglich, betonen die beiden Wattenbeker. Besonders unübersichtlich ist die Kurve an der Ecke Brügger Chaussee/Schulstraße – dort ist es schon ein Mal zu einem Zusammenstoß von Radfahrern gekommen.

Schild sorgt für zusätzliche Gefahr

Dabei ist bei gemeinsam genutzten Geh- und Radwegen innerörtlich eine Mindestbreite von 2,50 Metern vorgeschrieben, erklären die Kritiker. Bereits seit mehreren Jahren fordert Volker Heidemann ein sicheres Radwegkonzept für den Verkehrskreisel ein. Die sicherste Variante wäre ein Mischverkehr auf der Kreiselfahrbahn. Bislang war dies möglich, mit Einführung der neuen Regelung ist es ab sofort verboten.

Für zusätzliche Gefahr sorgt aus Sicht der beiden Radfahrer ein neues Schild an der Brügger Chaussee. Rund 20 Meter vor dem Kreisel müssen danach Radfahrer von der Fahrbahn auf den Fußweg wechseln. Die schräge Auffahrt über eine zwar abgesenkte, aber immer noch rund drei Zentimeter hohe Bordsteinkante birgt Sturzgefahr. In Schreiben an den Landrat Oliver Schwemer und die Verkehrsbehörde fordern beide Wattenbeker eine Korrektur der Anordnungen.

Mehr aus Rendsburg lesen Sie hier.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wenn alles planmäßig läuft, werden die Sanitärräume der Lindengrundschule in Bordesholm und der Landschule an der Eider in Wattenbek spätestens ab Sommer modernisiert. 122.000 Euro will der Schulverband in die dringend notwendige Baumaßnahme stecken. Der Vereinssport profitiert davon auch.

Frank Scheer 13.03.2019

In der Fußball-Kreisliga Nord-Ost untermauerte der FC Fockbek den zweiten Tabellenrang durch einen knappen 2:1-Arbeitssieg gegen den Osterbyer SV. Durch diesen Erfolg schoben sich die Wolter-Schützlinge bis auf zwei Zähler an den Klassenprimus Vineta Audorf heran.

Dieter Behrens 12.03.2019

Eine Legende kehrt zurück: Dieter Mayer tritt nach 19 Jahren wieder mit dem Kult-Ensemble „Mayers Big Band“ in Rendsburg auf. Mayer traf die Backround-Sänger von der Gruppe „4 Way Street“ bei den ersten Proben für die im Mai geplante musikalische Reunion in der Nordmarkhalle.

Beate König 12.03.2019