Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Spatenstich für schnelles Internet
Lokales Rendsburg Spatenstich für schnelles Internet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:26 16.06.2015
Von Hans-Jürgen Jensen
Die ersten Leerrohre für die Glasfaserkabel liegen schon in Jevenstedt, zeigt Hans Hinrich Neve, der Vorsteher des Breitband-Zweckverbands. Quelle: Jörg Wohlfromm
Jevenstedt

Ein vor fünf Jahren gegründeter Zweckverband will bis 2018 rund 22000 Haushalte in 42 ländlichen Gemeinden mit Breitbandanschlüssen versorgen. Eine Investition von rund 60 Millionen Euro sei geplant.

Das Einzugsgebiet reicht von Bovenau bis Hanerau-Hademarschen, Hohn und Rickert. Dieser ländliche Raum ist teils schlecht ans Internet angeschlossen. Der Verband verspricht eine Leistung von 100 Mbit beim Aufrufen von Internetseiten. Er garantiert: Jeder Bauernhof im Außenbereich könne sich anschließen lassen.

Die ersten Haushalte sollen im Herbst ans Netz gehen. Zeitgleich sollen dann die Bagger in zwei von insgesamt acht Bauabschnitten arbeiten. Die Nachfrage sei groß, sagt Hans Hinrich Neve, der Vorsteher des Zweckverbands, am Dienstag. „Die Leute strömen zu uns.“

Es sei „ein ungeheuer wichtiges Signal“, schnelles Glasfaser-Internet in einem so dünn besiedelten Gebiet zu verlegen, erklärte Hans-Hartmut Euler, Abteilungsleiter im Wirtschaftsministerium, beim symbolischen Spatenstich. „Das ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor.“ Als Flächenland müsse Schleswig-Holstein da „vorne sein“.

Das Internetprojekt für den ländlichen Bereich gehört zu den ehrgeizigsten Vorhaben im Lande. Einen ersten Vermarktungsversuch hatte der Zweckverband wegen Erfolglosigkeit Anfang 2014 abgebrochen und sich von seinem privaten Vermarkter getrennt. In den größeren Gemeinden konkurriert der Verband mit neuen Angeboten der Telekom, die über ihre Kupferleitungen Internet in die Haushalte bringt.

Mehr zum Thema

Der Jevenstedter Glasfaser-Zweckverband will ab sofort mit der Vermarktung seines Angebots eines schnellen Internets beginnen. Die ersten Haushalte könnten schon zu Weihnachten angeschlossen sein, bei frühem Frosteinbruch nach dem Winter. Der Zweckverband will die Telekom in seinem Gebiet abhängen.

Hans-Jürgen Jensen 31.08.2013

Der Jevenstedter Glasfaserzweckverband hat einen Fehlstart hingelegt. Er hat bisher weit weniger Verträge mit Haushalten abgeschlossen als geplant.

13.11.2013
Rendsburg Breitbandzweckverband Jevenstedt Schnelles Internet: Ein Jahr verloren

Der kommunale Breitbandzweckverband fürs mittlere Schleswig-Holstein räumt einen Fehlstart ein. Ein Neustart ist geplant, ohne den bisherigen Vermarkter Filiago. Ein Jahr sei verloren, beklagt Verbandschef Hans Hinrich Neve. Der Zweckverband will den ländlichen Raum zwischen Rendsburg, Hohn, Hanerau-Hademarschen und Bovenau mit schnellem Glasfaser-Internet

Hans-Jürgen Jensen 12.04.2014
Rendsburg Eigentumswohnungen fanden zu wenig Interessenten Neue Ideen für Brügger Markt gesucht

Aus dem Schornstein wächst bereits ein Baum, der idyllisch gelegene Biergarten hinter dem Gebäude wuchert mehr und mehr zu. Ein Plastikstuhl hängt über einem Holzbalken: Der Abriss der Traditionsgaststätte Brügger Markt und der im Dorf nicht unumstrittene Neubau von bis zu zehn Eigentumswohnungen ist vorerst vom Tisch.

Frank Scheer 16.06.2015

Die Köpfe rauchten am Montagabend im Westenseer Schulausschuss. Die gegenüber liegende Grundschule hat ein Problem, das nicht leicht zu lösen ist. Nicht mehr für jede der vier Klassen stellt das Bildungsministerium eine eigene Lehrkraft zur Verfügung. Die Folge: Die gut 60 Mädchen und Jungen müssen nach den Sommerferien zunehmend jahrgangsübergreifend in zwei Lerngruppen unterrichtet werden. Mit jeweils mehr als 30 Kindern geraten die Klassenzimmer aber an ihre räumlichen Grenzen.

Torsten Müller 16.06.2015

Der Kreis Rendsburg-Eckernförde greift dem Bildungsinstitut Nordkolleg am Gerhardshain in Rendsburg unter die Arme. Gegen die Stimmen der FDP-Fraktion hat der Kreistag am Montagabend eine 132000-Euro-Hilfe beschlossen.

Hans-Jürgen Jensen 16.06.2015