Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Neuer Leiter am Puls der Zeit
Lokales Rendsburg Neuer Leiter am Puls der Zeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:19 26.01.2020
Von Malte Kühl
Klaus-Dieter Fechner will die Stadtbücherei zukunftsreif machen. Quelle: Malte kühl
Rendsburg

Büchereien sind heute mehr als nur ein Ort, um Medien auszuleihen. Sie sind moderne Treffpunkte für Jung und Alt, die am Puls der Zeit sind. Dieser Auffassung ist Klaus-Dieter Fechner. Der 52-Jährige ist der neue Leiter der Stadtbücherei Rendsburg.

„Man muss bei aktuellen Themen immer am Ball bleiben“, sagt Fechner. Bibliotheken erfüllten heute eine Vielzahl von Aufgaben. Wichtig sei dabei die Leseförderung für Kinder und Jugendliche, aber auch Unterricht im Bereich Medienkompetenz.

Projekt "Fakehunter" lehrt Schüler seriöse von unseriösen Quellen zu unterscheiden

Am Freitag betreute der Büchereileiter das Projekt „Fakehunter“. Dabei musste eine Schulklasse Internetartikel auf ihre Quellen untersuchen. Dabei galt es beispielsweise herauszufinden, ob ein Artikel wirklich von einer echten Website stammt oder, ob es sich um eine Kopie handelt.

Aber nicht nur der Umgang mit falschen Nachrichten ist ein Problem, das stärker in den Fokus genommen werden muss. Das Personal von Büchereien muss auch bei technischen Neuerungen auf dem aktuellen Stand sein. So gibt es in Rendsburg programmierbare Roboter, sogenannte Bee-Bots: Kinder sollen damit Grundkenntnisse im Bereich des Programmierens erhalten. Ein anderer Trend sind „Tonies“, kleine Figuren, die gleichzeitig Datenträger für Hörbücher und Kinderlieder sind. Kinder können sich die Tonies ausleihen, mit ihnen spielen und über eine spezielle Box die Audiodatei anhören. „Die Dinger sind im Moment der Renner“, so Fechner.

Fechners Vorgängerin arbeitete über vier Jahrzehnte für die Bücherei

Dass die Stadtbücherei solche neuen Produkte und Entwicklungen früh erkannt hat, sei zu großen Teilen Fechners Vorgängerin zu verdanken, sagt Andrea Loose, Fachbereichsleiterin Bürgerdienste der Stadt Rendsburg. Deike Neumärker war nach 43 Dienstjahren in der Stadtbücherei Ende des vergangenen Jahres in den Ruhestand gegangen. „Wir mussten sie leider verabschieden. Deike Neumärker hat die Bücherei geliebt und gelebt.“ Da Neumärker auch im Vorstand des deutschen Bibliotheksverbandes war, habe sie viele Innovationen schon früh etabliert. „Wir sind froh, dass wir nahtlos einen neuen Leiter gefunden haben“, sagt Loose. Das sei nicht selbstverständlich, denn auch im Büchereiwesen stelle der Fachkräftemangel mittlerweile ein großes Problem dar.

Fechner war sieben Jahre Leiter der Bücherei Quickborn

Fechner bringt viel Erfahrung mit: Sieben Jahre lang war der 52-Jährige Leiter der Bücherei in Quickborn. Davor war er als Buchhändler in Köln, Dortmund und Kamen tätig. „2012 haben meine Frau und ich uns dann den Traum erfüllt und sind in den Norden gezogen“, sagte Klaus-Dieter Fechner. Durch die neue Stelle in Rendsburg spare er sich täglich 60 Kilometer Autobahnfahrt. Auch mit den Wartezeiten am Kanaltunnel komme er zurecht. „Normalerweise steht man dort nur zehn Minuten, außer Dienstag. Da waren es mal wieder 45 Minuten.“

Mehr Nachrichten aus Rendsburg und Umgebung.

Roman Molt bezeichnet sich selbst als Treckerverrückten. Im Keller des 61-jährigen Strohbrückers stehen gut 4000 Modelle. Bis nach Amerika reist er, um Raritäten zu finden. Mit einer eigenen Trecker-Messe hat er sich nun einen weiteren Traum erfüllt.

Sven Janssen 25.01.2020

Handwerker prägen momentan das Bild auf dem Areal der mit über 3000 Mitgliedern größten Kirchengemeinde in der Region Bordesholm. Für 300.000 Euro lässt die Christuskirche in der Bahnhofstraße das in die Jahre gekommene Gemeindehaus komplett sanieren. Die Arbeiten sollen im Mai beendet sein.

Frank Scheer 25.01.2020

Im April vergangenen Jahres begannen die Arbeiten: Auf der ehemaligen Blumenwiese am Eiderkamp in Flintbek sollen die Lebensmittelmärkte Markant und Aldi entstehen. Die Arbeiten laufen auf Hochtouren und sind voll im Zeitplan. Nach aktuellem Stand kann im April Eröffnung gefeiert werden.

Sorka Eixmann 24.01.2020