Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Klavierkonzert für den Traum vom Jahr in Japan
Lokales Rendsburg Klavierkonzert für den Traum vom Jahr in Japan
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:29 11.06.2009
Felde

Jetzt plant er dort einen Aufenthalt, um für ein Jahr in einem Kindergraten zu arbeiten. Dafür sammelt er Geld.

Über die Rudolf-Steiner-Stiftung, die als Träger fungiert, hat Milan Wanschura einen Arbeitsplatz in einem Kindergarten im japanischen Fukuoka auf der Insel Kyusho gefunden. Dort will er für ein Jahr mit japanischen Kindern arbeiten. Von morgens bis zum späten Nachmittag wird Milan, ähnlich wie ein Zivildienstleistender in Deutschland, in dem Kindergarten arbeiten.

Diese Zeit wird ihm in Deutschland innerhalb eines „Freiwilligen Sozialen Jahres“ als Zivilersatzdienst angerechnet. „Das Problem ist, dass ich einen Großteil der Kosten selbst tragen muss“, sagt der 21-Jährige, der derzeit mitten in der Abiturprüfung steckt. Jetzt sucht er weitere Unterstützer.

Anfang Oktober soll es losgehen. Bis dahin muss Milan Wanschura 3000 Euro zusammenbekommen. Zu diesem Zweck ist am Sonntag, 14. Juni, 15 Uhr in der Aula der Grundschule Felde ein Klavierkonzert geplant. Zusammen mit Jan-Clemens Stoffregen spielt Milan Wanschura Stücke von Liszt, Chopin und Schubert am Klavier. Der Eintritt ist frei. „Ich hoffe, dass die Gäste nach dem Konzert etwas spenden werden“, sagt der 21-Jährige, der seit etwa einem Jahr Japanischunterricht an der Volkshochschule nimmt.

Bereits im Bekanntenkreis und den Vereinen, in denen Milan Wanschura aktiv ist, hat der Felder für sein Projekt geworben. Einen Unterstützerkreis aufzubauen, ist für ähnlich gelagerte Auslandsaufenthalte junger Menschen üblich. Die Spender werden über den Stand der Dinge im Gastland informiert. „Ich biete allen Spendern an, einen monatlichen Rundbrief zu erhalten, in dem ich darüber berichte, was ich in Japan mache“, verspricht Milan.

pwa

Erziehung ist eigentlich ein Kinderspiel. Eltern müssen nur begreifen, dass ihre Kinder eigenständige Persönlichkeiten sind und niemals ohne Sinn und Logik handeln - auch dann nicht, wenn sie nerven. Eva Kessler übermittelt ihre Thesen und Tipps so überzeugend und glaubhaft, dass ihr die weit über 100 Besucher am Mittwochabend in der Kita am Sportplatz in Gettorf fast zweieinhalb Stunden lang gebannt an den Lippen hängen.

11.06.2009

Die Schafskälte, der Kälterückfall, der sich regelmäßig Mitte Juni in Mitteleuropa einstellt, ist vorüber. Das Scheren der Schafe kann beginnen.

11.06.2009

Nicht nur die Bürger, Vermieter und Gastronomen will die Gemeinde Strande befragen, sondern auch die Gäste: Das touristische Angebot des Ostseebades für Urlauber und Ausflugsgäste kommt so auf den Prüfstand.

11.06.2009