Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Mann rannte der Polizei davon
Lokales Rendsburg Mann rannte der Polizei davon
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:31 08.02.2019
Der Mann floh vor einer Polizeikontrolle in Rendsburg, stellte sich aber kurz darauf den Beamten.  Quelle: Ulf Dahl
Rendsburg

Der 32-Jährige versuchte zunächst, auf der Schleswiger Chaussee einer Funkstreife des Polizeireviers davonzufahren, um dann aber auf einem Parkplatz anzuhalten. Dort stieg er aus dem Auto aus und lief davon. Der 26 Jahre alte Beifahrer blieb auf dem Beifahrersitz.

Nach einigen Minuten kehrte der Fahrer zurück und gab an, das Fahrzeug nicht gefahren zu haben. Den Autoschlüssel hatte er jedoch bei sich. Die Beamten stellten Atemalkoholgeruch fest. Ein Test ergab mehr als 1,7 Promille. Ferner gab er an, Betäubungsmittel genommen zu haben. Ein Drogenschnelltest reagierte positiv.

Kokain wurde sichergestellt

Der 32-Jährige ist nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Schließlich stellten die Beamten geringe Mengen Kokain sicher.

Weitere Nachrichten aus Rendsburg finden Sie hier

Von KN-online

Vergangene Woche wurden die Pläne für das neue Baugebiet zwischen dem Bokseer Weg und der Straße Kahlenberg präsentiert, derzeit stehen Voruntersuchungen durch das Archäologische Landesamtes auf dem Plan bei denen Reste von Abfallgruben aus dem ersten Jahrtausend vor Christus entdeckt wurden.

08.02.2019

Neue Wohnbauflächen werden in Brügge 2019 nicht entstehen. Das machte Bürgermeister Werner Kärgel bei einer Bürgerversammlung deutlich. Im Siedlungsraum Bordesholm/Wattenbek/Brügge, der mit über 12 000 Einwohnern zu den größten im Kreis Rendsburg-Eckernförde gehört, bleiben Grundstücke eine Rarität.

Frank Scheer 07.02.2019

Illegal entsorgter Bauschutt - darüber ärgert man sich in Mielkendorf. Im Steinfurther Weg wurden in der Nacht zu Donnerstag mehrere Kubikmeter Abbruchmüll illegal entsorgt. Die Polizei Molfsee sucht Zeugen.

07.02.2019