Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Unwetterwarnung für die Westküste
Lokales Rendsburg Unwetterwarnung für die Westküste
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:40 28.07.2019
Von KN-online (Kieler Nachrichten)
Der Deutsche Wetterdienst warnt vor starkem Gewitter in Teilen Schleswig-Holsteins.
Der Deutsche Wetterdienst warnt vor starkem Gewitter in Teilen Schleswig-Holsteins. Quelle: Julian Stratenschulte/dpa (Symbolfoto)
Anzeige
Rendsburg

Während an der Ostseeküste noch zahlreiche Badegäste das schöne Wetter genießen, sollten sich die Bewohner der Kreise Rendsburg-Eckernförde (Binnenland), Segeberg, Nordfriesland (bei St. Peter-Ording) und Dithmarschen (an der Nordseeküste) eher in Gebäuden aufhalten. Der Deutsche Wetterdienst hat eine amtliche Warnung vor starkem Gewitter ausgesprochen. Sie galt vorerst von 16.27 Uhr bis 17.30 Uhr.

Der Deutsche Wetterdienst rechnet mit Sturmböen mit Geschwindigkeiten um 70 km/h (20m/s, 38kn, Bft 8) sowie Starkregen mit Niederschlagsmengen zwischen 15 l/m² und 25 l/m² pro Stunde und Hagel.

Für die Westküste folgte dann sogar eine Unwetterwarnung vor schwerem Gewitter (Stufe 3 von 4) mit heftigem Starkregen und Hagel. Sie sollte vorerst von 17.33 Uhr bis 18.30 Uhr gelten.

Die Warnung im Wortlaut: "Es treten Gewitter auf. Dabei gibt es heftigen Starkregen mit Niederschlagsmengen zwischen 25 l/m² und 40 l/m² pro Stunde sowie Sturmböen mit Geschwindigkeiten um 70 km/h (20m/s, 38kn, Bft 8) und Hagel."

Für den roten Bereich gilt die Unwetterwarnung, für den orangenen sind starke Gewitter (Stufe 2 von 4) angesagt.

Diese Gefahren können eintreten:

Bei starkem Gewitter der Warnstufe 2 von 4 kann es zu Blitzschlag kommen, vereinzelt können  Bäume entwurzelt und Dächer beschädigt werden. Spaziergänger sollten besonders auf herabstürzende Äste, Dachziegel oder Gegenstände achten. Bei plötzlich auftretendem Starkregen kann es auch zu Verkehrsbehinderungen kommen.

Hier finden Sie alle Wetterwarnungen für Schleswig-Holstein.

Diese Seite zeigt Live-Wetterdaten aus der Region an:

So verhalten Sie sich bei Gewitter richtig:

Lesen Sie weiter - mehr Artikel zum Thema

Gewitterwolken: Riesenteleskop lüftet Geheimnisse der Gewitterblitze

Gewitter: Spektakuläre Aufnahmen „roter Kobolde“ gelungen

Alle KN-Artikel zum Thema "Gewitter" auf einer Seite

Starkes Gewitter mit "drehenden Wolken": Wetterphänomen hielt Feuerwehr in Bornhöved auf Trab

Hinweis in eigener Sache

Liebe Leser,

immer wieder erleben wir Warnungen vor Gewittern, bei denen es letztendlich zu relativ geringen Schäden kommt. Wir möchten Sie trotzdem bitten diese Warnungen, die nicht wir Redakteure, sondern echte Wetterexperten abgeben, ernst zu nehmen. Ein Beispiel: Auch, wenn es über Ihrem Haus einen blauen Himmel gibt, kann auf dem Weg zur Arbeit ein Blitz eingeschlagen und ein Ast abgestürzt sein.

Immer wieder kommen Menschen bei Stürmen und Gewittern zu Schaden – daher leiten wir die Warnungen der Experten im Zweifelsfall lieber dreimal zu oft weiter als einmal zu wenig. Bitte passen Sie auf sich und auch auf Ihre Mitmenschen auf!

Klicken Sie hier, um zahlreiche wichtige Tipps zu lesen, wie Sie sich bei Gewitter verhalten sollten.

 

Beate König 28.07.2019
Beate König 28.07.2019