Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Kreis entschärft Verkehrssituation
Lokales Rendsburg Kreis entschärft Verkehrssituation
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 14.08.2019
Von Florian Sötje
Wo sich Sabrina Theophil mit der kleinen Janne und Betriebsleiter Christmut Anders positioniert haben, soll künftig die Melsdorfer Ortstafel stehen, um die Verkehrssituation am Hof Wittschap zu entschärfen. Quelle: Florian Sötje
Melsdorf

Im Minutentakt rauschen sie hier vorbei: Autos, Lkw, große Müllwagen. Die Rendsburger Landstraße im Bereich Melsdorf, direkt an der Kieler Stadtgrenze, ist eine hochfrequentierte Straße. Kein Wunder, liegt hier doch das Melsdorfer Gewerbegebiet Am Ihlberg mit zahlreichen Firmen. Direkt gegenüber führt eine kleine Einfahrt zum Hof Wittschap. Diese Verkehrssituation ist seit Langem eine ständige Gefahrenquelle.

Viele Lkw- und Autofahrer brettern die abschüssige Rendsburger Landstraße, auf der Tempolimit 100 gilt, herunter. Erst nach der Einfahrt zum Hof Wittschap treten die Fahrer merklich auf die Bremse. Denn hier erwarten sie die Kieler und die Melsdorfer Ortstafel - ab sofort gilt Tempo 50.

Kunden, Reiter und Lehrlinge des Ausbildungsbetriebs sind betroffen

Christmut Anders, Betriebsleiter auf dem Hof Wittschap, bezeichnet die Verkehrssituation als „neuralgischen Punkt“. Unfälle habe es in der Vergangenheit gegeben, und viele brenzlige Situationen. „Die Kunden sind betroffen, und auch unsere Lehrlinge, die mit schweren landwirtschaftlichen Maschinen hier um die Ecke müssen“, sagt Anders. Zudem wird Reitunterricht auf dem Hof gegeben. Die Reiter müssten regelmäßig die Straße überqueren.

Kreis setzt Vorschlag des Amtes Achterwehr teilweise um

Für Sabrina Theophil von der Hofgemeinschaft waren ihre Kinder der ausschlaggebende Grund, Anfang des Jahres bei der Gemeinde aktiv zu werden, um die Verkehrssituation zu entschärfen. Neben der 22 Monate alten Janne leben noch drei weitere Kinder auf dem Hof. „Und wir haben häufig viele Kinder hier zu Besuch“, sagt Theophil. Sie stellte im Namen der Hofgemeinschaft einen Antrag, den die Gemeinde unterstützte. Daraufhin entwarf das Amt Achterwehr einen Vorschlag, wie die Situation vor Ort verändert werden könnte. Diesen setzt die Straßenverkehrsbehörde Rendsburg nun in Teilen um. Da es sich bei der Rendsburger Landstraße um eine Kreisstraße handelt, hatte der Kreis Rendsburg-Eckernförde das letzte Wort.

Diese oder kommende Woche wird laut Kreis die Ortstafel versetzt

„Die Straßenmeisterei Klausdorf wird diese oder kommende Woche die Melsdorfer Ortstafel versetzen“, sagt Lukas Habermann von der Straßenverkehrsbehörde des Kreises. Die Ortstafel wird dann nicht mehr vor der Einfahrt zum Gewerbegebiet, wo sich Melsdorf und Kiel treffen, stehen, sondern etwa hundert Meter vor der Einfahrt zum Hof Wittschap an der Rendsburger Landstraße. „Die Ortstafel wird dort aufgestellt, wo die geschlossene Bebauung beginnt“, sagt Habermann.

Maßnahme mit Tempo-70-Schild wird nicht umgesetzt

Um die Geschwindigkeit der ankommenden Fahrzeuge schrittweise zu drosseln, enthielt der ursprüngliche Vorschlag des Amtes vor der neuen Position der Ortstafel noch ein Tempo-70-Schild. Diese Maßnahme wird jedoch nicht umgesetzt. Christmut Anders ist dennoch froh, „dass nun etwas passiert“.

Hohes Verkehrsaufkommen durch Zuwachs im Gewerbegebiet

Gefühlt sei das Verkehrsaufkommen in den vergangenen Monaten durch Zuwachs im angrenzenden Gewerbegebiet noch einmal gestiegen. Vor Jahren hatte er bereits einen Vorstoß versucht, um die Situation zu verbessern. Doch der sei „im Sande verlaufen“. An die neue Regelung müssten sich die Verkehrsteilnehmer nun nur noch halten, sagt Anders. Er könne keine Geschwindigkeiten messen, werde die Situation aber weiter beobachten.

Ähnlich sieht es Sabrina Theophil: „Im Idealfall bremsen die Autofahrer künftig vorher auf Höhe der Ortstafel und nicht erst auf Höhe des Hofes ab.“ Ob der Idealfall hier zur Regel wird, bleibt abzuwarten.

Immer informiert: Lesen Sie alle Nachrichten aus Rendsburg.

Mit einer Versetzung der Melsdorfer Ortstafel soll sich die Verkehrssituation an der Rendsburger Landstraße entschärfen.

Eine Stunde lang deutete im Topspiel der Fußball-Oberliga nichts auf eine Heimniederlage des TSV Bordesholm gegen den SC Weiche Flensburg 08 II hin. Am Ende stand mit dem 1:2 gegen den Spitzenreiter allerdings das erste Bordesholmer Verlustspiel in dieser Saison.

Reinhard Gusner 13.08.2019

War es das oft zitierte Lehrgeld? Das eigene Unvermögen? Oder einfach nur Pech? „Wir verlieren, waren aber eindeutig die bessere Mannschaft“, sagt Norman Bock, Trainer des TSV Vineta Audorf, nach der 1:3-Pleite seines Teams gegen den SV Grün-Weiß Tolk in der Fußball-Verbandsliga Nord.

13.08.2019
Rendsburg Unfall in Brekendorf - Autofahrer prallte gegen Baum

Ein 83 Jahre alter Autofahrer ist in Brekendorf von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Zur Unfallursache konnte die Polizei noch keine Angaben machen. Der Mann und seine Beifahrerin wurden bei dem Unfall am Dienstagmittag schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht.

KN-online (Kieler Nachrichten) 13.08.2019