Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Rendsburg Fast nur noch Autos mit Stromantrieb
Lokales Rendsburg Fast nur noch Autos mit Stromantrieb
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:45 09.10.2017
Von Hans-Jürgen Jensen
Das Kreishaus in Rendsburg stellt seinen Fuhrpark auf Autos mit Elektroantrieb um. Dann sind in der Tiefgarage 14 Ladestellen nötig, sagt Cora von der Heide, die Leiterin des Gebäudemanagements. Quelle: Hans-Jürgen Jensen
Rendsburg

23 Dienstwagen stehen zurzeit im Keller des Kreishauses an der Kaiserstraße in Rendsburg. Noch sind darunter nur zwei Autos mit Elektroantrieb. Die anderen fahren durchweg mit Diesel. Bis zum kommenden Frühjahr soll sich das drastisch ändern, kündigte Kreissprecher Martin Schmedtje am Montag an.

20 Autos mit E-Motor

Dann sollen 20 Autos mit Steckdose im Keller stehen. Drei davon mit rein elektrischem Antrieb. Die restlichen haben als sogenannte Plug-in-Hybrid-Autos zwei Motoren unter der Haube, einen Benziner sowie einen elektrischen, der über die Steckose aufgeladen werden kann. Als erste Welle sollen bereits in den nächsten Tagen zehn Hybrid-Fahrzeuge im Tausch gegen Diesel-Kleinwagen in die Tiefgarage rollen.

14 Ladestellen geplant

Doch bis auf weiteres kann es erst einmal eng werden an den Ladestationen. Denn zurzeit gibt es nur drei Strom-Zapfstellen in der Tiefgarage. In den nächsten Monaten wolle der Kreis auf insgesamt 14 Steckdosen nachrüsten. Die Verwaltung bereite zurzeit die Ausschreibung dafür vor.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Rendsburg Familiensicherheitstag - Mitmachen statt nur Zugucken

Was macht man, wenn es brennt? Wie belade ich mein Auto für den Urlaub richtig? Wie helfe ich Verletzten? Viele Themen wurden am Sonntag beim Familiensicherheitstag der Feuerwehr Wattenbek behandelt. Statt Zugucken stand für die Besucher Mitmachen im Mittelpunkt.

Sven Janssen 08.10.2017

Bei einem Verkehrsunfall am Sonnabend gegen 2.40 Uhr in Bendorf wurden sechs Menschen verletzt. Der Mann, der den Unfall verursacht hatte, war betrunken.

08.10.2017

Zehn Jahre Amt Bordesholm, 25. Marktgeburtstag, ein großes Fest: Auf dem Marktplatz in Bordesholm war am Sonnabend trotz Dauerregen ordentlich was los. Alle 14 Amtsgemeinden präsentieren ihre Besonderheiten an Ständen und stellten eine Ausstellung mit den jeweiligen Dorfgeschichten zusammen.

Gunda Meyer 07.10.2017