Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Zirkus O mit neuer Show
Lokales Rendsburg Zirkus O mit neuer Show
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:48 10.09.2019
Von Sven Janssen
Die Artisten vom Zirkus O haben eine neue Show auf die Beine gestellt, auch viele Gastauftritte sind geplant. Quelle: Sven Janssen
Ottendorf

Mit Jonglage und Akrobatik warten viel neue Nummern auf die Zuschauer, die die Kinder zusammen mit ihren Trainern Cheyenne Skrotzki und Alexander Witt erarbeitet haben. Darunter eine Jonglage im Dunkeln mit tollen Lichteffekten, Kugellauf, Menschenpyramiden und Vieles mehr.

Gäste sorgen für viel Abwechslung

Noch bunter wird das Programm durch die vielen Gäste, die sich angekündigt haben: Zauber Martin verspricht komisch magische Momente, die Kinder Tanzgruppe des SFCO sorgt für musikalische Bewegung, und der Zirkus Beppolino aus Kiel-Gaarden bringt wieder ganz eigene Nummern aus seiner Zirkusshow mit nach Ottendorf.

Wen das Zirkusvirus infiziert, der darf auch mitmachen

Zirkusluft schnuppern kann süchtig machen. „Wer Spaß hat mitzumachen, ist bei unseren Trainingsnachmittagen immer herzlich willkommen“, sagt Trainerin Cheyenne Skrotzki. Ob Jonglieren mit Tellern, Bällen, Tüchern oder Kegeln, das Balancieren auf dem Seil und der Kugel, witzige Clownnummern oder aufregende Akrobatik, jeder kann probieren, wozu er Lust hat. Geübt wird immer montags von 16.30 bis 18 Uhr in der SFCO-Sporthalle.

Noch gibt es Karten in Ottendorf

Jetzt steht aber erst einmal die aktuelle Show an. Am Sonnabend, 21. September, um 14 und 18 Uhr, und am Sonntag, 22. September, um 13 Uhr, beginnen die Vorstellungen im Dorfgemeinschaftshaus. Karten für einen Euro können telefonisch unter 0151-50733088 bei Cheyenne Skrotzki reserviert werden. Einlass ist jeweils 30 Minuten vor Beginn der Aufführung.

Mehr aus der Region Rendsburg lesen Sie hier.

Die Gewerbesteuereinnahmen in Melsdorf sind in die Höhe geschossen und haben sich in den vergangenen Jahren verdoppelt. Rund 2,1 Millionen Euro mehr als geplant kommen 2018 und 2019 zusammen. Der Kämmerer spricht von einem Einmaleffekt, für den das neue Gewerbegebiet nicht die Ursache sei.

Sven Janssen 10.09.2019

75 Kinder der Grundschulen Wattenbek/Brügge und Langwedel haben bei den Waldjugendspielen im Wildhof Bordesholm auf vergnügliche Weise den Wald kennengelernt. Dabei nutzten die Steppkes auch neu angelegte Wege – als Alternative für einen Hauptweg, der jetzt für Waldbesucher gesperrt ist.

Sven Tietgen 10.09.2019

Vor der Rader Hochbrücke bei Rendsburg stauen sich am Dienstag Autos und Lkw kilometerlang in Richtung Dänemark. Auf der Brücke der A7 rollt der Verkehr auf den Überholspuren. Arbeiter reparieren Schäden, dabei wurden die rechten Spuren erst vor zwei Jahren erneuert.

Hans-Jürgen Jensen 10.09.2019