Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Mann fuhr mit 159 km/h nach Bredenbek
Lokales Rendsburg Mann fuhr mit 159 km/h nach Bredenbek
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:16 27.08.2019
Von KN-online (Kieler Nachrichten)
Eine Videostreife zog einen Autofahrer aus dem Verkehr, der es eilig hatte. Quelle: Sonja Paar
Achterwehr

Eine zivile Videostreife des Polizei-Bezirksreviers Rendsburg stoppte am Montag um 17 Uhr auf der K 67 zwischen Achterwehr und Bredenbek einen 25-jährigen Autofahrer. Er war mit Spitzengeschwindigkeiten von 159 km/h unterwegs, wo nur Tempo 50 erlaubt ist.

Auf der K 67 ist das Tempo derzeit wegen Asphaltierungsarbeiten auf 50 km/h begrenzt. Die Strecke wird unter anderem von langsam fahrenden Baufahrzeugen frequentiert.

Auf Nachfrage gab der junge Mann an, sehr in Eile zu sein. Diese Eile wird jedoch teuer: 1200 Euro Bußgeld und drei Monate Fahrverbot.

Die Kita-Landschaft in Ottendorf soll ab März 2020 um eine Facette reicher werden. Dann ist der Start der neuen Naturgruppe der Evangelischen Kindertagesstätte in der Dorfstraße geplant. Dazu wird die Grillhütte direkt am Kita-Gelände zu einer Schutzhütte umgebaut. Das kostet etwa 20.000 Euro.

Florian Sötje 26.08.2019

Im Rotary-Club Bordesholm hat die Präsidentschaft gewechselt – an der Spitze steht nun der Buchhändler Christoph Ahlmann-Elze, der Annegret Riecken abgelöst hat. Turnusmäßig wechselt bei den Rotariern die Präsidentschaft jedes Jahr, um "ein aktives Vereinsleben mit neuen Impulsenzu gewährleisten“.

Frank Scheer 26.08.2019

Der Transfair-Verein zur Förderung des fairen Handels in der Welt mit Sitz in Köln hat der Stadt Rendsburg zum dritten Mal nach 2015 für weitere zwei Jahre den Titel Fairtrade-Stadt verliehen. Zur Steuerungsgruppe für Projekt gehören mittlerweile 15 lokale Partner.

Wolfgang Mahnkopf 26.08.2019