Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Rendsburg Marko Schiefelbein bleibt Bürgermeister
Lokales Rendsburg Marko Schiefelbein bleibt Bürgermeister
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:04 20.06.2018
Von Torsten Müller
Das ist die neue Gemeindevertretung von Krummwisch (von links): Gerhard Lang, Bernd Viertel, Hartmut Clausnitzer und Bürgermeister Marko Schiefelbein (alle AWG) sowie Gabriele Rose-Keszler, Karsten Kruse, Heike Eggers, Björn Lenzmann und Kay Möller (alle KWG). Quelle: Torsten Müller
Krummwisch

Bei der Kommunalwahl am 6. Mai 2018 waren, wie gewohnt, zwei Wählergemeinschaften angetreten. Das Ergebnis überraschte nicht: Die KWG erzielte 51,35 Prozent, die AWG 48,65 Prozent.

Die Wahl für das Amt des Bürgermeisters leitet das älteste Mitglied der Gemeindevertretung: Gabriele Rose-Keszler (KWG). Nach der Wahl gab Schiefelbein seiner Hoffnung Ausdruck, dass beide Fraktionen weiterhin so gut zusammenarbeiten wie in den vergangenen fünf Jahren. Zudem dankte er seiner Familie, da er viele Stunden seiner Freizeit der Gemeinde habe widmen müssen.

Karsten Kruse (KWG) bleibt 1. stellvertretender Bürgermeister

Auch bei der Wahl seiner Vertreter gab es keine Überraschungen: Zum 1. stellvertretenden Bürgermeister wurde wie 2013 Karsten Kruse (KWG) gewählt. Die Aufgabe des zweiten übernimmt wieder Gabriele Rose-Keszler (KWG).

Die Fraktionen hatten sich bereits eine Stunde vor der Sitzung getroffen, um die Besetzung der Ausschüsse und deren Vorsitze festzulegen. Dabei gab es offenbar auch Streitpunkte.

AWG stellt erstmals den Vorsitz des Straßen-, Wege- und Umweltausschusses

Am Ende stand fest: Karsten Kruse (KWG) leitet weiterhin den Finanzausschuss und Bernd Viertel (AWG) den Bauausschuss. Den Straßen-, Wege und Umweltausschuss führt nun mit Hartmut Clausnitzer erstmals ein Vertreter der AWG. Der Kultur- und Sozialausschuss bleibt in den Händen von Gabriele Rose-Keszler (KWG) und der Redaktionsausschuss in denen von Heike Eggers (KWG). Die KWG-Fraktion führt Karsten Kruse, die AWG-Fraktion Bernd Viertel.


Fotostrecke: Marko Schiefelbein bleibt Bürgermeister
Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Neustart nach einer Ära: Am Montagabend wählten die Blumenthaler Gemeindevertreter Johann Brunkhorst zum Bürgermeister. Damit endet nach 20 Jahren nicht nur die Ära von Heike Topp (SPD), auch SPD und CDU stellten sich nicht mehr zur Wahl, nur die Wählergemeinschaft Blumenthal ist noch dabei.

20.06.2018

Der Stuhl von Bernd Sienknecht wackelt. Seit Dezember 2007 ist der 50-Jährige von der Osterrönfelder Wählergemeinschaft Bürgermeister in dem Rendsburger Vorort. Der CDU-Gemeindevertreter Hans-Georg Volquardts fordert ihn heraus. Die Mehrheit scheint ihm sicher.

Wolfgang Mahnkopf 20.06.2018

Die CDU hat am 6. Mai die Kommunalwahl in Bordesholm gewonnen, den Bürgermeister stellt aber die SPD: Ronald Büssow (64), bisheriger SPD-Fraktionschef, hat sich am Dienstagabend im Rathaus gegen Norbert Baschke (CDU) in geheimer Wahl mit 11:8-Stimmen im ersten Wahlgang durchgesetzt.

Frank Scheer 20.06.2018