Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Fläche für Dorfentwicklung gekauft
Lokales Rendsburg Fläche für Dorfentwicklung gekauft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:03 24.06.2019
Von Sorka Eixmann
Bürgermeister Manfred Tank aus Mielkendorf freut sich, dass die Ortsentwicklung so gut voran kommt.
Mielkendorf

Es sei eine sehr konstruktive Sitzung gewesen, fasste Bürgermeister Manfred Tank die Ergebnisse aus der jüngsten Sitzung der Gemeindevertretung zusammen. „Unser Schwerpunkt liegt dabei auf der Dorfentwicklung, an der wir ja schon seit längerem planen und arbeiten“, erklärte Tank.

Doch um die Ideen aus den Werkstätten umzusetzen, braucht man in der Gemeinde Flächen - zuerst wurde über die Fläche hinter der Grundschule diskutiert. „Wir haben uns entschieden, die Grünfläche zu kaufen“, sagte Tank. Dort stünden rund 3000 Quadratmeter zur Verfügung, „Da lässt sich gestalterisch eine wunderbare Natur- und Erlebnisfläche planen“, ist Tank überzeugt.

Idee für einen Grillplatz

Unter anderem war in den Workshops die Idee für einen Grillplatz vorgeschlagen worden: „Das Planungsbüro soll jetzt anfangen, Ideen zu entwickeln und die Vorschläge der Bürger in die Planungen einzubauen.“ Rund 13.800 Euro hat die Gemeinde Mielkendorf dafür in den Erwerb der Fläche investiert.

Eine weitere Fläche hat die Gemeinde im Bereich Ihlkatenweg gekauft. „Dort wurden uns 5000 Quadratmeter Gehölzfläche angeboten. Wir haben das Areal gekauft, damit wir auch  Ausgleichsfläche als Gemeinde haben“, erklärte Tank.

Sicherheit auch ein Thema

Doch nicht nur in die Dorfentwicklung wurde investiert, auch die Sicherheit der Bürger war ein wichtiges Thema. „Wir haben bereits fast 90 Prozent aller Leuchten auf LED umgestellt. Im Zuge dieser Umstellung ist aufgefallen, dass es noch ein paar dunkle Ecken in der Gemeinde gibt. Da werden wir Abhilfe schaffen“, betonte Tank.

12.000 Euro wurden außerplanmäßig in den Haushalt eingestellt, um fünf weitere Straßenlampen zu installieren, unter anderem im Bereich der Kieler Straße 84, in der Dorfstraße 9, im Kirchenweg 8 sowie dem Zugang zum Feuerwehrgerätehaus.

Immer informiert: Lesen Sie alle Nachrichten aus der Region.

Rendsburg Evangelische Kirche - Erst Wacken, dann Ökumene

Henning Halver gehört zu den bekanntesten Pastoren im Kirchenkreis Rendsburg-Eckernförde. In Wacken erlebte er den Aufstieg des Heavy-Metal-Festivals W.A.O.. Als Ökumene-Pastor knüpfte er internationale Kontakte. Der Kirchenkreis verabschiedet ihn an diesem Donnerstag in den Ruhestand.

Hans-Jürgen Jensen 06.08.2019

Drei Felder hatte die Freiwillige Feuerwehr Krogaspe für die Starter beim Bezirksfeuerwehrfest auf dem Sportplatz abgesteckt. Für über 100 Wettkampfzuschauer hieß das Dauer-Schlachtenbummeln von Bahn zu Bahn. Beim Vergleichswettkampf von fünf Wehren traten 110 Kameraden an. Gnutz siegte.

Beate König 24.06.2019

Wie funktioniert eigentlich eine Wahl? Das wollte die vierte Klasse der Grundschule Strohbrück in einem mehrwöchigen Demokratieprojekt herausfinden. Die Schüler schauten sich zuerst die Europawahl an, gründeten eigene Parteien, machten Wahlkampf und gingen zum Schluss selbst an die Urne.

Sven Janssen 24.06.2019