Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Das Saisonende bestimmen die Kunden
Lokales Rendsburg Das Saisonende bestimmen die Kunden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:09 12.10.2019
Von Beate König
Teamwork: Ann-Christin (30) faltet Transportkartons, Christian Dietz (36) versenkt die mit Saft gefüllten Kunststoffschläuche. Quelle: Beate König
Timmaspe

Die Kunden schätzen die Nähe des Standorts Timmaspe und die Arbeitserleichterung durch die Profi-Anlage. 86000 Euro investierten Christian Dietz und Dirk Geppert in die Technik ihres Nebenerwerbsbetriebs, 45 Prozent förderte davon die Aktivregion Mittelholstein.

Mit drei Bar Druck wird gepresst

Kunde Reiner Ruge konnte auf der Auffahrt von Christian Dietz‘ Haus in Timmaspe zuschauen, wie die mobile Saftpresse seine Ernte verarbeitete. In einer guten halben Stunde wurden 100 Kilogramm Äpfel der Sorte Holsteiner Cox in mehr als 50 Liter Saft und kiloweise Trester verwandelt.
Per Förderband rollten die Äpfel in ein Wasserbad. Eine Edelstahlreibe zerkleinerte laut rumpelnd die Früchte. Mit drei Bar Druck entzog die Presse der aromatisch duftenden Apfelmasse im Anschluss den Saft, der in zwei 200-Liter-Behältern gesammelt wurde. Von dort ging es nach dem Herausfiltern von Schwebstoffen zum kurzen Erhitzen auf 80 Grad Celsius in einen weiteren Tank. Christian Dietz füllte dort im Minutentakt 20-Liter-Schläuche, seine Frau Ann-Christin faltete die Verpackungsboxen.

Kunden bekommen den Saft von den eigenen Äpfeln

„Früher sind wir den Mostereien immer nachgefahren“, erzählt Reiner Ruge. In Büdelsdorf und Grevenkrug gibt es keine Saftpressen mehr. Das neue Angebot hat Vorzüge: Timmaspe ist dichter an seinem Heimatort Blocksdorf. Zudem bekommt er hier den Saft von seinen eigenen Äpfeln mit.

Dem Kunden Uwe Reimers nahm die Profi-Presse effizient mühsame Handarbeit ab. 2018 lieh sich der Streuobstwiesenbesitzer aus Nienborstel noch eine Handpresse zum Saftmachen. Er zerkleinerte Obst, presste per Muskelkraft, füllte den Saft in Flaschen, die er im Wasserbad erhitzte. „Dann hat man zum Schluss drei Flaschen Saft“, war dem 57-Jährigen in Relation zum Aufwand nicht genug.

Das Saisonende bestimmen die Kunden

Christian Dietz presst Obst ab 50 Kilogramm. Ab 500 Kilogramm reist er mit der Presse zu Gärten in der Aktivregion Mittelholstein. Das Saisonende bestimmen die Kunden. „Wir pressen, solange wir Äpfel bekommen.“

Am nächsten Wochenende soll die mobile Saftpresse in Bredenbek aufgestellt werden.

Die Kaltblutpferde auf der Weide im Tierpark Arche Warder haben derzeit Besuch: 18 Freiwillige vom Bergwaldprojekt pflanzen dort nämlich Dutzende heimische Bäume. Fünf Meter hohe Stämme von Feldahorn, Hainbuche, Weiß- und Rotdorn werden in den Herbstferien von der Naturschutzinitiative gesetzt.

Beate König 12.10.2019

Es reicht: Seit rund 47 Jahren betreibt Mohammad Rahbari den Autodienst in Blumenthal. Der 77-Jährige denkt schon länger ans Aufhören. Seine Pläne: Gebäude und Grundstück verkaufen, den Ruhestand genießen. Die Firma Ernst Krebs hat Interesse. Doch es gibt Gegenwind aus der Gemeinde.

Sorka Eixmann 12.10.2019

40 Feuerwehrleute haben am Freitagabend versucht, einen brennenden Wohnwagen auf einem Campingplatz am Bahmsee in Langwedel zu löschen. Das Mobilheim nahm Totalschaden.

11.10.2019