Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Museum wurde zur Kleingartenparzelle
Lokales Rendsburg Museum wurde zur Kleingartenparzelle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 25.03.2019
Von Sven Tietgen
Nelli Vogt harkte gut gelaunt den Weg zwischen den Ausstellungsbeeten. Quelle: Sven Tietgen
Anzeige
Bordesholm

Dazu installierte er Beete mit echter Erde und richtigem Rasen – und platzierte dort sogar Gartenzwerge.

Die Besucher waren begeistert

Die temporäre Kleingartenanlage in der Heimatsammlung riss die rund 30 Besucher der Ausstellungseröffnung zu begeisterten Kommentaren hin. „Was für eine tolle Idee!“, rief eine Besucherin. Die dekorative Installation umrahmte verschiedene Stelltafeln, die in Wort und Bild detailliert auf die Historie des Kleingartenwesens in Bordesholm und Wattenbek eingehen. Dazu prangen großformatige Fotos von Nils Lange an der Wand.

Anzeige

Das Konzept ist von Dieter Danker und Ingrid Haydt

Zusammengestellt wurde die Ausstellung von Dieter Danker und Ingrid Haydt. Das Duo beleuchtete die Entwicklung vom Nutzgarten hin zum Erholungsgarten und nahm dafür mit aktiven Laubenpiepern wie den Familien Vogt und Nitschmann Kontakt auf. Beide Kleingärtnerfamilien berichteten bei der Eröffnung auch von ihren Motiven.

Die Ausstellung ist bis 23. Juni sonnabends und sonntags jeweils von 14 bis 17 Uhr zu sehen, Eintritt frei.

Immer informiert: Lesen Sie alle Nachrichten aus der Region Rendsburg.

Sven Tietgen 24.03.2019
Beate König 23.03.2019