Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Rendsburg Im Ratssaal wird es mit 28 Plätzen eng
Lokales Rendsburg Im Ratssaal wird es mit 28 Plätzen eng
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:06 24.05.2018
Von Torsten Müller
Fanden Lösung für künftig 28 Gemeindevertreter im Ratssaal in Kronshagen (von links): Bürgervorsteher Bernd Carstensen (CDU) sowie Schlosser Niels Ihms und Tischler Thomas Gude vom Bauhof der Gemeinde. Quelle: Torsten Müller
Kronshagen

Auf den Bauhof der Gemeinde ist Verlass: Schlosser Niels Ihms und Tischler Thomas Gude lösten das Platzproblem im Nu und ohne hohe Kosten. Nach Angaben von Bürgervorsteher Bernd Carstensen (CDU) drehten die beiden das Rund um 90 Grad und fügten zu beiden Seiten jeweils ein Tisch ein.

Dennoch wird es in der kommenden Wahlperiode im Ratssaal etwas enger werden. Zwei externe Tische bieten zusätzlichen Platz für die Verwaltung und die Presse. Bereits bei der Wahl vor fünf Jahren mussten zwei Plätze mehr für Gemeindevertreter geschaffen werden.

CDU holte elf der zwölf Direktmandate

Weil sich die CDU bei der wahl am 6. Mai elf der insgesamt zwölf Direktmandate sicherte, aber nur 38,4 Prozent der Stimmen erzielte, erhielten die anderen drei Fraktionen (SPD, UKW und Grüne) insgesamt vier Ausgleichsmandate.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Außenstelle des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (Bamf) in Rendsburg steht unter Verdacht, in den Skandal um manipulierte Asylbescheide verwickelt zu sein. Das Bundesamt bestätigte den Kieler Nachrichten auf Anfrage, dass der Standort überprüft wird.

23.05.2018

Die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung will im Dezember eine elektronische Vorwarnung vor der Höhenkontrolle im Rendsburger Kanaltunnel installieren. Sie soll Fahrer von zu hohen Lkw dazu bringen, noch vor dem Tunnel abzubiegen. Die Hoffnung: weniger Staus.

Hans-Jürgen Jensen 23.05.2018

Die Altstädter Vogelschützengilde in Rendsburg hat einen neuen König. Punkt 18.34 Uhr fiel am Dienstagabend der entscheidende Schuss im Schützengrund an der Hindenburgstraße. Der Tiefbauunternehmer Peter Thomsen aus Fockbek gab ihn ab. Er ist der neue König.

Hans-Jürgen Jensen 23.05.2018