Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Narren stürmen das Rathaus
Lokales Rendsburg Narren stürmen das Rathaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:12 03.03.2019
Von Beate König
Ein kurzes Gerangel im Rathaus, dann hatten Svenja Spitz (links) und Erika Sievers (rechts) mit Eidernarr Marco Bürgermeister Pierre Gilgenast die Stadtkasse und den Schlüssel entrissen. Quelle: Beate König
Rendsburg

Rund 100 Karnevalisten und Gäste waren am Sonntag beim traditionellen Sturm aufs Rathaus dabei. Bevor die Karnevalisten vom Stadtchef Pierre Gilgenast die symbolische Übergabe der Stadtkasse und des Stadtschlüssels einforderten, wurde auf dem Rathausvorplatz mit Konfettigeschützen angegriffen. Vergnügt warteten die Freunde der fünften Jahreszeit ab, bis die Schnakenbeker Karnevalisten mit Getöse ihre Konfetti-Kanone gezündet und eine Salve Platzpatronen-Schüsse aus ihren Gewehren abgefeuert hatten. Dann nahmen sie im langen Zug mit Trompetenschnall und Trommelwirbel des Musikkorps Rendsburg das Rathaus ein.

Drinnen zeigten die jüngsten Tänzerinnen, die „Zappelmäuse“, die Jugendgarde und die aktive Garde, dass Betonsäulen mitten auf der Tanzfläche für kreative Könner kein Problem ist. Die Mädchen mit den schwingenden rot-blauen Röcken bauten die roten Stützen einfach in die Tanzchoreographie ein.

CCR-Präsident hatte neben guter Laune auch ein paar Überraschungen für den überwältigten Stadtchef dabei: Gilgenast wurden nicht nur die mit goldenen Schokotalern bis an den Rand gefüllte Stadtschatulle entrissen. „2020 feiert der CCR seine 44. Session“, erklärte Dieter Riemenschneider dem Bürgermeister Pierre Gilgenast und überreichte ihm als Einladung eine Kekspackung Prinzenrolle. „Die bekommt sonst immer nur der Prinz von uns“, erklärte Dieter Riemenschneider und machte Pierre Gilgenast und seiner Frau Diana Zäck einen mit närrischem Ernst gemeinten Antrag: „Du würdest einen schicken Prinzen abgeben. Ihr könntet 2020 das neue Prinzenpaar werden.“

Gilgenast bedankte sich für die große Ehre, eine Zusage machte er noch nicht.
Kurz nach 13 Uhr ging für die Karnevalisten auf dem Willy-Brandt-Platz weiter. Dort startete der traditionelle Umzug mit den Karnevalswagen.

Die Narren vom Carnevalclub Rendsburg stürmten das Rathaus und gingen auf einen Umzug durch die Innenstadt.

Ein 1200-Meter-Abschnitt des Radwegs entlang der Landesstraße 49 in Borgdorf-Seedorf vom Ortsausgang in Richtung Langwedel wird saniert. Ab diesem Montag, 4. März, müssen Autofahrer dort mit Behinderungen rechnen. Ab dem 11. März ist dann die Ortsdurchfahrt für die Sanierung komplett gesperrt.

Sven Detlefsen 03.03.2019

80 Feuerwehrleute kämpften gegen die Flammen: Bei einem Großbrand ist am Samstagnachmittag eine Autowerkstatt zerstört worden. Ein angrenzendes Wohngebäude konnte dagegen gerettet werden.

02.03.2019

In Nortorf unweit von Neumünster haben Gläubige den Weltgebetstag gefeiert. Beim Fest spielte das Land Slowenien eine ganz besondere Rolle.

Beate König 02.03.2019