Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Rendsburg Predigt auf dem Marktplatz in Nortorf
Lokales Rendsburg Predigt auf dem Marktplatz in Nortorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:48 16.05.2019
Von Hans-Jürgen Jensen
Sie gehören zum Organisationsteam des ökumenischen Pfingstfestes: Regina Wältz (von links), Katharina Kock, Christiane Boettger-Witte und Christoph Tretow. Quelle: Hans-Jürgen Jensen
Nortorf

Ein solches ökumenisches Pfingstfest über aller Glaubensgrenzen hinweg gab es in Nortorf noch nicht, sagt Christoph Tretow, Pastor der evangelischen Sankt-Martin-Kirche. Ein sechsköpfiges Team mit Vertretern seiner Gemeinde und der katholischen Sankt-Konrad-Kirche bereitet das Fest seit Januar vor. Tretow: "Wir haben das von Anfang an gemeinsam geplant."

Wie in Schwerin

Das Fest ist Tretows Idee. Vor wenigen Jahren erlebte er ein ökumenisches Pfingstfest unter freiem Himmel in Schwerin. Bischöfe beider Kirche predigten dort. "Es war eine richtig schöne Atmosphäre." Nach dem Schweriner Vorbild predigen in Nortorf der evangelische Pastor Christoph Tretow und der katholische Diakon Bogislaw von Langenn-Steinkeller.

Der Auszug aus der Kirche während des Gottesdienstes "soll ein Signal sein", sagt Tretow. "Wir wollen eine offene Kirche sein." Dass die beiden Gemeinden mit dem Pfingstfest Menschen aller Glaubesrichtungen und Nationalitäten ansprechen will, betont Katharina Kock von der katholischen Kirche. Sie erinnert an den Ursprung des Pfingstfestes. Nach dem christlichen Glauben zogen die Apostel in die Welt und verkündeten das Evangelium in allen Sprachen.

Pfingst-Evangelium in vielen Sprachen

Dementsprechend sollen die Besucher des Pfingstgottesdienstes das Evangelium in verschiedenen Sprachen hören, kündigt Katharina Kock an. Etwa in Englisch, Spanisch, Russisch, Portugiesisch, Afrikaans und Plattdeutsch.

"Präventive Friedensarbeit"

Teil des Festes auf dem Marktplatz ist ein gemeinsames Essen, kündigen die Organisatoren an. Vereine, Institutionen und Unternehmen decken jeweils einen Tisch und laden ein. Landfrauen, Landjugend, Freundeskreis der Asylsuchenden, Kirchengemeinden, Sparkasse, Volksbank-Raiffeisenbank zum Beispiel. Mit dabei ist der Posaunenchor. Tretow: "Wir wollen miteinander am Tisch sitzen und ins Gespräch kommen". Der Pastor sieht das Fest als "präventive Friedensarbeit". So wolle die Kirche verhindern, dass Konflikte aufbrechen.

Ökumene am Pfingstmontag

In einer früheren Version dieses Artikels hatten wir versehentlich geschrieben, dass das ökumenische Fest am Pfingstsonntag stattfindet. Pfingstmontag ist der korrekte Termin.

Immer informiert: Lesen Sie alle Nachrichten aus der Region Rendsburg.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Entsteht auf dem Areal Klemms Gartenmarkt ein Wohnpark für ältere Kronshagener? Eine Gesellschaft ist im Besitz der 23.000 Quadratmeter großen Fläche und stellte im Hauptausschuss in Kronshagen ihre Planungen vor. Viele Anwohner stellten auf der Sitzung Fragen zu Umfang und Art des Projekts.

Florian Sötje 15.05.2019

Die Staatsanwaltschaft Kiel versucht nach dem schweren Bahnunfall in Alt Duvenstedt die Ursachen herauszufinden. Wie Oberstaatsanwalt Michael Bimler am Mittwoch bestätigte, ermittelt die Behörde gegen unbekannt. Der Anfangsverdacht laute gefährlicher Eingriff in den Bahnverkehr und fahrlässige Körperverletzung.

Niklas Wieczorek 15.05.2019

Eine Europawahl für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren findet in Nortorf am Freitag statt, als Initiative der Gemeinschaftsschule und Teil einer größeren Kampagne. Auch Rendsburg und Hanerau-Hademarschen haben Wahllokale. Die Stimmen zählen zwar nicht, aber es geht um Begeisterung für Europa.

Hans-Jürgen Jensen 15.05.2019