Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Oldtimerfreunde laden zum Spargelstechen
Lokales Rendsburg Oldtimerfreunde laden zum Spargelstechen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:45 22.05.2019
Von Beate König
Spargel selbst ernten: Dazu laden Barbara Ihrck vom Spargelhof Schäferkate und Wolfgang Wendeborn von den Oldtimerfreunden Bokel am Sonntag ein. Quelle: Beate König
Anzeige
Bokel

Um der Baustelle auf der L 255 auszuweichen, sollten Gäste, die von der L 328 aus Richtung Brammer zum Spargelfest kommen, schon in Bokel in Richtung Bokelerfeld abbiegen, sagt Wendeborn. Ab Bokelholm läuft die Zufahrt über den Mittelweg. Beide Strecken sind ausgeschildert, die Plakate sind grün-gelb, die Hinweisschilder Spargelhof leuchten neu in weiß.

„In den vergangenen Jahren haben wir immer zur Kartoffelernte eingeladen“, berichtet Wolfgang Wendeborn von den Oldtimerfreunden. Vereinsmitglied Jürgen Ihrck machte 2018 den Vorschlag, auf seinem alten Hof, der inzwischen seiner Tochter Barbara Ihrck gehört, das Stechen des Edelgemüses zu erlernen.

Anzeige

Die Oldtimerfreunde sind auf einen Gäste-Ansturm vorbereitet: 30 Helfer aus dem Verein stehen parat. Gestochen werden soll auf einem Feld dicht am Hof. Am Feldrand werden Stechmesser ausgegeben, sagt Barbara Ihrck. Geplant ist, dass die Spargelernter 300 bis 600 Gramm des Gemüses selbst aus dem dunklen Boden holen.

Genaue Einführung in die Erntemethode

Am Feld werden Gummiringe ausgegeben, die die Menge der Ernte bestimmen. „Wer weiter ernten will, kann weitere Ringe kaufen“, sagt Barbara Ihrck.
Bevor die Erntehelfer auf Zeit das Feld stürmen, gibt Landwirt Jürgen Ihrck eine genaue Einführung in die Erntemethode. Zunächst wird um den Kopf des Spargels der Boden mit den Fingern vorsichtig angelockert und entfernt. Während eine Hand das Gemüse fixiert, wird mit dem scharfkantigen Stechmesser der Spargel im Boden abgetrennt. Am Feldrand steht Wasser zum Händewaschen nach der Ernte parat.

Die Oldtimerfreunde bieten Kutschfahrten zu den Spargelfeldern rund um den Hof an. „Die Kutsche wird von einem Oldtimertraktor gezogen“, sagt Wolfgang Wendeborn. Auf dem Hof kann das Edelgemüse sofort im Festzelt genossen werden. Es gibt frische Spargelsuppe. Ein Buffet mit selbstgebackenem Kuchen lockt. Der Erlös des Festes kommt dem Verein zugute. „Zuletzt haben wir einen Anhänger angeschafft, um das Zelt transportieren zu können.“

Spargelfest, Sonntag, 26. Mai, 10 bis 16 Uhr, Spargelhof Schäferkate, Schäferkate 2, Bokel.

Mehr aus dem Bereich Rendsburg lesen Sie hier.

Hier sehen Sie mehr Bilder.
Beate König 22.05.2019
Frank Scheer 22.05.2019
Florian Sötje 21.05.2019