Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Rendsburg Mehrheit gegen Sienknecht
Lokales Rendsburg Mehrheit gegen Sienknecht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:09 20.06.2018
Von Wolfgang Mahnkopf
Bernd Sienknecht. Quelle: Hans-Jürgen Jensen
Osterrönfeld

An diesem Donnerstag, 21. Juni, soll es um 19 Uhr in Kühl’s Gasthof zur Kampfabstimmung kommen. Dann tagt die neue Gemeindevertretung erstmals.

Neue Mehrheit

Nach der Gemeindewahl im Mai zeichnet sich eine neue Mehrheit ab. Freie Wählergemeinschaft FWO und SPD haben eine gemeinsame Fraktion mit acht Sitzen gebildet. CDU und FDP gehen zusammen und haben vier Sitze.

Zwölf zu sieben

Volquardts kann mit der Unterstützung von FWO/SPD und CDU/FDP rechnen. Macht zusammen zwölf Sitze. Die OWG von Bernd Sienknecht kommt demgegenüber nur auf sieben Stimmen.

"Muss Chance nutzen"

Volquardts: „Mir ist eine Kandidatur von der größten Fraktion, der FWO und der SPD, angetragen worden. Diese Chance muss man nutzen.“


Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die CDU hat am 6. Mai die Kommunalwahl in Bordesholm gewonnen, den Bürgermeister stellt aber die SPD: Ronald Büssow (64), bisheriger SPD-Fraktionschef, hat sich am Dienstagabend im Rathaus gegen Norbert Baschke (CDU) in geheimer Wahl mit 11:8-Stimmen im ersten Wahlgang durchgesetzt.

Frank Scheer 20.06.2018

Rosl Kaufmann war am 1. Juli 1993 eine Frau der ersten Stunde. An dem Tag fing die Arbeit der Grünen Damen im Alter- und Pflegeheim St. Vincenz in Rendsburg an. Rosl Kaufmann war die erste Leiterin des Teams von Ehrenamtlern. Die Grünen Damen feiern jetzt 25-jähriges Bestehen.

Hans-Jürgen Jensen 09.08.2018

Zwei rote Container stehen im Hof vor dem Hohen Arsenal in Rendsburg. Sie sind begehbar. Drinnen ist die Wanderausstellung Revolution 1918 - Aufbruch in Schleswig-Holstein zu sehen. Halt macht sie in Rendsburg, denn es gibt Bezüge zur Stadt.

Hans-Jürgen Jensen 19.06.2018