Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Geld für Onkologie und Palliativ-Station
Lokales Rendsburg Geld für Onkologie und Palliativ-Station
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:02 04.02.2020
Von Malte Kühl
Veranstalter Randy Delfs (rechts) und Oberarzt Henning Schiller freuen sich über das gute Spendenergebnis. Quelle: Malte kühl
Rendsburg

„So können wir unbürokratisch Kleinigkeiten für Patienten oder Therapeuten besorgen“, sagte Dr. Henning Schiller, Oberarzt für Gastroenterologie und Onkologie. Der Zeitpunkt für die Spende sei passend. So gebe es bisher noch keine Palliativ-Station in Rendsburg, sie werde aber derzeit geplant. Da es momentan sehr viele Bautätigkeiten im Krankenhaus gibt, wisse man auch noch nicht genau, wo diese eingerichtet wird, meinte Schiller. Erste Gespräche mit Architekten hätten schon statt gefunden. Ende des Sommers könnte die Station ihren Betrieb aufnehmen, dann werden sicherlich einige Dinge auffallen, die schnell angeschafft werden müssen.

Einige Künstler verlangten geringere Gage

Auch Veranstalter Randy Delfs war von dem Erfolg der Neuauflage der Palkus-Show begeistert. „Ich hätte nicht gedacht, dass wir eine so hohe Spendensumme zusammen bekommen“, sagte Delfs. Einige Künstler hätten aber geringere Gage verlangt als üblich. Außerdem sei er außerordentlich gut von ehrenamtlichen Helfern unterstützt worden. Zudem gab es noch einmal 100 Euro mehr für das Sakko von Reiner Palkus, das am Showabend verlost worden ist. „Anscheinend wurde das nachträglich noch weiterverkauft und der Erlös wieder gespendet“, meinte Randy Delfs.

Schon jetzt sicherte der Veranstalter die „Delfs-trifft-Palkus-Show“ für das kommende Jahr zu. Mit kleinen Veränderungen finde das Event im Januar wieder statt. „Es ist wichtig, dass es weiter geht. Wo gibt es sonst eine Veranstaltung mit vergleichbarem Angebot“, so Delfs. Auch die ersten Acts seien gesichert. So soll Bauchredner Jörg Jara sein neues Programm präsentieren. Außerdem sei er schon mit einer Band für Rock and Roll-Comedy im Gespräch. Es werde wieder eine bunte Mischung an Showacts geben, so wie man es von der Palkus-Show gewohnt sei. Auch die Termine stehen schon fest. Am Sonnabend 23. Januar 2021, 20 Uhr, sowie Sonntag, 24. Januar, 15.30 Uhr. „Wir wollen den Sonntag einmal als Familientag testen“, sagte Delfs. Auch im kommenden Jahr wird die „Delfs-trifft-Palkus-Show“ ein Benefiz-Event. Dann geht das Geld an den Weißen Ring.

Mehr aus der Region Rendsburg lesen Sie hier.

Der Bau des Amtsgebäudes in Felde soll im Frühjahr 2021 starten. Nun liegt eine neue Berechnung der Kosten vor. Das Ergebnis: 7,9 Millionen Euro - im Vergleich mit den zuvor gehandelten Beträgen eine erhebliche Steigerung. Zudem gibt es nach der Präsentation des ersten Entwurfs Kritik an der Optik.

Florian Sötje 04.02.2020

Die Digitalisierung im Amt Nortorfer Land schreitet voran: Jedes Mitglied des Amtsausschusses hat für je 1400 Euro ein iPad, Tastatur und Touch-Screen-Stift erhalten und wurde im Gebrauch der Datenverwaltungssoftware Allris geschult. Für 11.900 Euro wird die Amts-Webseite modernisiert.

Beate König 04.02.2020

Am Dienstagmorgen geriet ein Lkw zwischen der Anschlussstelle Warder und dem Autobahnkreuz Rendsburg in Fahrtrichtung Norden in die Mittelplanke und schleuderte Erde auf die drei Fahrstreifen. Im Zuge der dreistündigen Aufräumarbeiten kam es zu einem weiteren Unfall und einer Sperrung.

KN-online (Kieler Nachrichten) 04.02.2020