Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Rendsburg Partner im Kampf gegen Seeminen
Lokales Rendsburg Partner im Kampf gegen Seeminen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:21 02.12.2009

Die Erneuerung der Messstelle ist nach Angaben der WTD dringend erforderlich, um auch für größere Marineschiffe beider Nationen den durch die NATO festgeschriebenen Sicherheitsstandard zu gewährleisten. Zurzeit wird die Einrichtung in Kiel-Friedrichsort in alleiniger Regie der WTD betrieben. Schon seit Jahren gab es Überlegungen, die notwendige Erneuerung mit anderen NATO-Partnern zu realisieren.

Schließlich geht es um viel Geld: Rund 25 Millionen Euro sind für das Projekt veranschlagt. Durch die jetzt vereinbarte Kooperation mit den Niederländern reduzieren sich für den deutschen Verteidigungshaushalt nicht nur die Umbaukosten um ein Drittel, sondern auch die jährlichen Instandhaltungs-Ausgaben. Im Gegenzug kann die niederländische Marine langfristig die Sicherheitsüberprüfungen ihrer Schiffe kostengünstiger gestalten.

„So entsteht für beide eine Win-win-Situation“, erklärt Sabine Durst, zuständige Verhandlerin seitens des BWB. Letztlich sei die Modernisierung und Vergrößerung der Vermessungsstelle in Friedrichsort auch eine Investition in den Standort Kiel mit internationaler Bedeutung. Bereits vor einem halben Jahr holte die WTD den NATO-Partner mit der Gründung des deutsch-niederländischen Zentrums für Schiffssignaturmanagement (CSSM) mit ins Boot.

Die Vermessungsstelle dient dazu, Marineschiffe besser vor Minen zu schützen. Aufgrund internationaler Einsätze ist die Bedrohung der Einheiten durch Seeminen weiter gewachsen. Die schwimmenden Sprengladungen reagieren auf Unterwassergeräusche, Druck und Veränderungen im elektrischen und magnetischen Erdfeld. Die Vermessungsstelle ermittelt durch Sensoren die jeweiligen schiffstypischen Signaturen, einem Fingerabdruck vergleichbar, und hilft Gegenmaßnahmen zu entwickeln - damit die Mine nicht auslöst und Schiff und Besatzung unbeschadet bleiben. crd

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Molfsee - Den Wunsch, „etwas Soziales, Gesellschaftspolitisches zu machen“, hegte Susanne Groth schon seit langem. Als die Gemeinde Molfsee eine neue Gleichstellungsbeauftragte suchte, da die bisherige Amtsinhaberin Helga Lange diesen Posten nach 17 Jahren erfolgreicher Arbeit aufgegeben hatte, bewarb sich die Preetzerin auf die Anzeige in den Kieler Nachrichten.

02.12.2009
Rendsburg „Arcane Legion“ präsentiert erste CD mit dem Titel „Dark Side of Man“ übers Internet - Demnächst im Handel - „2008 haben wir uns neu erfunden“

„Power Metal“ made in Eckernförde: Die Band „Arcane Legion“ präsentiert ihr CD-Debüt mit dem Titel „Dark Side of Man“, das seit gestern übers Internet bei i-tunes und im Onlineshop des Hamburger Labels T-Recs Music ( www.myspace.com/trm02) erhältlich ist, außerdem in Kürze auch im Fachhandel.

01.12.2009
Rendsburg Stadtbücherei eröffnet Leseprojekt-Reigen - Kalender zum Zuhören und Mitmachen

50 Augenpaare hörten Gabriele Romig vom Ministerium für Bildung und Kultur aufmerksam zu, als sie am Dienstagmorgen die Geschichte „Weihnachtsbrief an Oma“ vortrug. „Dezembergeschichten“ heißt die Leseprojekt-Initiative der Büchereizentrale Schleswig-Holstein, die jetzt im bereits vierten Jahr die Lesebereitschaft der Schüler stärken möchte.

01.12.2009