Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Ein Funkmast sorgt für Ärger
Lokales Rendsburg Ein Funkmast sorgt für Ärger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:29 15.03.2017
Der Funkmast wird nach dem Neubau von Penny ebenfalls wieder aufgestellt. Noch wird diskutiert, wohin er soll. Quelle: Sorka Eixmann
Molfsee

Die jüngst vorgelegte Planung für das Neubaugebiet für einen Penny-Markt auf dem ehemaligen Aldi-Gelände gefiel den Bauausschussmitgliedern, die den Entwurfs- und Auslegungsbeschluss fällen sollten, nur aufgrund des Standorts für den Funkmast nicht. Laut Planung soll der Mast an die hintere Grundstücksgrenze verschoben werden, direkt vor die Balkone eines Mehrfamilienhauses – damit konnte man sich fraktionsübergreifend nicht anfreunden.

Als 2014 der Edeka-Markt seine Tore schloss und im April 2016 dann auch Aldi weg zog, war die Lücke in der Lebensmittelversorgung in Molfsee-Dorf groß. Einzig die Bäckerei Leefen hielt durch und blieb an dem Standort. Nach vielen Gesprächen konnte Bürgermeisterin Ute Hauschild 2016 gute Nachrichten präsentieren. Die Firma Rewe plant den Bau eines Penny-Markts mit einer Ladenfläche von rund 800 Quadratmetern.

Bürgervorsteher Rolf-Dieter Güth erklärte: „Der Mast ist in einer Sichtachse, der muss woanders hin.“ Zustimmung gab es von Ute Hauschild: „Auch mir gefällt der Standort nicht.“ Bauamtsleiter Peter Krebs betonte: „Penny ist in der Pflicht, einen Funkmast zu bauen, aber auch den Markt, zu bauen.“

Einen Auslegungsbeschluss unter Vorbehalt zu beschließen, darauf wollten sich die Kommunalpolitiker nicht einlassen. Mit der Maßgabe, den Funkmast an eine andere Stelle zu setzen, hofft man in Molfsee auf eine bürgerverträgliche Alternative und setzt auf eine Sondersitzung des Bauausschusses.

Von Sorka Eixmann

Die beiden bestehenden Kronshagener Grundschulen werden am 31. Juli 2018 aufgelöst und zum 1. August 2018 in die neue „Grundschule der Gemeinde Kronshagen“ überführt. Das wurde am Dienstag in der Sitzung des Schulausschusses bekannt.

Sven Janssen 16.03.2017

Der Kindergarten in Bargstedt platzt aus allen Nähten. „Spätestens bis zum 1. August muss etwas passieren“, erklärt Kita-Leiterin Sarah Kumler mit Blick auf die Kinder-Zahlen. Bei einem Termin vor Ort erörterten die Mitglieder des Bauausschusses zwei Möglichkeiten, um mehr Platz zu schaffen.

Gunda Meyer 15.03.2017

Im Keller des Martinshauses in Rendsburg rockt Heart Fire. Anja Bublitz, die Sängerin von Godewind, probt mit den 16 Musikern für das Konzert „Musik in uns“. Bei Heart Fire spielen und singen nur Menschen mit Behinderung. Im Oktober treten sie mit Stefan Gwildis in der Nordmarkhalle auf.

15.03.2017