Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Pilz-Rarität entzückt die Gelehrten
Lokales Rendsburg Pilz-Rarität entzückt die Gelehrten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:05 13.02.2019
Im Tierpark Arche Warder wurde ein Blauer Rindenpilz entdeckt. Quelle: Tanja Böhning
Anzeige
Warder

Mitarbeiter Clas Lehmann, der als Imker den Bienenstock im Tierpark betreut, entdeckte die Rarität am Stamm eines Haselbuschs. Der Tierpark schaltete zur Bestimmung die Mykologen Matthias Lüderitz und Tanja Böhning von der Mykologischen Arbeitsgemeinschaft Schleswig-Holstein ein. Sie stellten fest, das im Tierpark „Terana caerulea“, „Pilz des Jahres 2009 “ entdeckt wurde.

Bisher sehr selten gesichtet

Er komme in Südwestdeutschland etwas häufiger vor, erklärte Lüderitz. In Nordeuropa wurde der Laubholz zersetzende Pilz seit 1860 dagegen nur sehr selten gesichtet. "In Schleswig-Holstein wurde er einmal 1869 gefunden, im Jahr 1882 gab es einen Fund des Pilzes in Mecklenburg-Vorpommern. In in Schweden wurde er nach 1863 nicht mehr gefunden. In Norwegen und Dänemark ist er extrem selten.

Anzeige

Der Pilz besiedelt häufig Eschenholz

Eine Sichtung sei wegen auffälligen blauen Färbung und der Ausbreitung mit oft großflächigen Überzüge auf Totholz leicht, erklärt Lüderitz. Der Pilz besiedelt häufig Eschenholz, seltener Weiden oder Haselbüsche. Mit dem Eschentriebsterben, das seit etwa 15 Jahren in Schleswig-Holstein vermehrt festgestellt wurde, habe der Fund jedoch nichts zu tun.
Lüderitz vermutet, dass hohe Temperaturen 2018 und im Januar 2019 das Wachstum des Pilzes begünstigten. „Es ist auffällig, das alle älteren Funde in wärmeren Jahren gemacht wurden.“

Verbreitung durch die Luft

Wie das Exemplar in Warder wachsen konnte, kann Lüderitz nur vermuten: Die größte Wahrscheinlichkeit ist eine Verbreitung der Pilzsporen durch die Luft.
Die Geschichte der sensationellen Pilzraritäten hat schon jetzt eine Fortsetzung: Clas Lehmann fand ein abgebrochenes Ziegenhorn mit Pilzen. Die Mykologen bestimmten einen der Pilze: „Volutella keratinolytica“ zersetzt Keratin. „Er wurde damit bundesweit erstmals nachgewiesen“, sagt Matthias Lüderitz.

Immer informiert: Mehr aus Rendsburg und Umgebung lesen Sie hier.

Von König Beate

Frank Scheer 12.02.2019
Florian Sötje 12.02.2019
12.02.2019
Anzeige