Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Döntjes und Lieder in Kronshagen
Lokales Rendsburg Döntjes und Lieder in Kronshagen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
13:41 24.11.2019
Von Sven Janssen
Das Duo em&em Martin Kubatzki (links) und Michael Schmidt undterhielten bei Platt und Punsch mit Liedern und plattdeutschen Geschichten. Quelle: Sven Janssen
Anzeige
Kronshagen

Schon vier Stunden vor dem Start hatten sich die gut 20 ehrenamtlichen Helfer von Seniorenbeirat, Feierabendkreis und dem aufgelösten Heimatbund, der die Veranstaltung vor vielen Jahren ins Leben gerufen hatte, in die Vorbereitungen gestürzt. Schmalzbrote wurden wie am Fließband geschmiert, der Punsch erwärmt und der Saal des Bürgerhauses festlich hergerichtet und eingedeckt.

Anekdoten von Rudolf Tarnow

Jung und Alt waren zu „Platt und Punsch“ eingeladen, für zwei Stunden dem Alltag zu entfliehen und den von Musik begleiteten Döntjes aus dem Mecklenburgischen zu folgen. Das Duo em&em gestaltete den Abend. Michael Schmitt hatte Plattdeutsches von Rudolf Tarnow im Gepäck. Martin Kubatzki ergänzte die Anekdoten mit den passenden Stücken. Beim „Sterbefall“ spielte er „My sweet lord“ bei der Anekdote von der Bahnfahrt ließ er den Zug mit „City of New Orlean“ rollen.

Musikalisch von Englisch bis Platt

Ob „Cotton fields“ und „Looking out my backdoor“ von Creedence Clearwater Revival „The Boxer“ von Simon and Garfunkel, die meisten Lieder waren auf englisch. „Ich spreche absolut kein Plattdeutsch“, verriet Kubatzki, singen konnte er es aber doch. Mit Knut Kiesewetter Titeln wie „Freesenhof“ und Wienachten is nich wiet“ holte er auch die Plattschnacker ab.

Gemeinsam in die Vorweihnachtszeit

Am Ende, auch das hat viele Jahre Tradition, wurde gemeinsam gesungen. Wie üblich, die erste Strophe auf hochdeutsch, um sich einzusingen, wie Organisator Ralf Hagemann erzählte, und dann op Platt weiter. Mit „O Dannenboom“ und und der letzten Liedzeile von „All de Johren wedder“: „Much doch Freden kamen op de heele Welt“ waren dann wohl alle in der Vorweihnachtszeit angekommen.

Der 25. Weihnachtsbasar in Kleinflintbek lockte Hunderte in die adventlich geschmückte Scheune im Burkamp 7. Vor den 15 Ausstellerständen bildeten sich gleich nach der Öffnung Menschentrauben. Ob Adventskranz, Zimtstern oder Holzbriefkasten – die handgearbeiteten Stücke waren begehrt.

Beate König 24.11.2019

Schwungvoll geht es beim Sport- und Freizeitclub Ottendorf (SFCO) mit dem Einrad durchs Jahr. Seit dem Sommer proben gut 50 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene für die neue Show, die am Sonnabend, 30. November, in der Sporthalle Premiere feiert.

Sven Janssen 24.11.2019

Parkscheibenpflicht für den Platz am Alten Kreishaus in Bordesholm: Der Ausschuss für Infrastruktur folgte nach hitziger Debatte einem Antrag der Unabhängigen Wählergemeinschaft (UWB), die Parkzeit auf dem öffentlichen Areal mit 40 Plätzen auf 2,5 Stunden von 8 bis 17 Uhr zu beschränken.

Frank Scheer 23.11.2019