Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Teilsperrung Richtung Flensburg
Lokales Rendsburg Teilsperrung Richtung Flensburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:34 30.07.2015
Von Hans-Jürgen Jensen
Auf der Rader Hochbrücke überquert die Autobahn A7 den Nord-Ostsee-Kanal. Quelle: Sven Hoppe, dpa
Rendsburg

In der Nacht zum Sonnabend wird der Verkehr in der Zeit von 21 bis 4 Uhr einspurig über den Überholfahrstreifen an der Baustelle vorbei geführt. Auf einer Länge von rund 40 Metern müssen „unerwartete Schäden“ auf dem Hauptfahrstreifen ausgebessert werden, erklärt die Behörde.

Mit langen Staus sei nicht zu rechnen, weil die Arbeiten nachts erledigt werden. Ortskundigen empfiehlt der Landesbetrieb, durch den Kanaltunnel in Rendsburg auszuweichen.

Die Bahn streicht kommendes Jahr den direkten ICE über Rendsburg nach Berlin. Dann hält kein ICE mehr in der Stadt. Stattdessen kommen dänische „Gumminasen“. Kein schlechter Tausch, sagt der Fahrgastverband Pro Bahn.

Hans-Jürgen Jensen 29.07.2015

Seit sechs Monaten suchen Experten in der Landschule an der Eider in Wattenbek nach der Ursache für eindringendes Wasser. Bislang vergeblich. Betroffen sind ein Klassenzimmer und ein Nebenraum mit einer Fläche von 60 Quadratmetern.

Frank Scheer 29.07.2015

Ein Reh genießt die Ruhe in dem lauschigen Waldstück und trottet dann ungestört über den angrenzenden Acker. Am höher gelegenen Rand von Ottendorf bietet sich Idylle pur. Doch das war nicht immer so. Vor mehr als 70 Jahren wurde auf der Anhöhe über Leben und Tod entschieden. Am Batterieweg befand sich im Zweiten Weltkrieg eine schwere Flakstellung, die alliierte Bomberverbände abhalten sollte, ihre zerstörerische Fracht auf Kiel abzuwerfen.

Torsten Müller 29.07.2015