Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Rendsburg Der schräge Mister Egge im Museum
Lokales Rendsburg Der schräge Mister Egge im Museum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:21 11.02.2019
Von Hans-Jürgen Jensen
Sie sind ein Team: Filmemacher Conrad Pfüller und Jasper Egge als "Mr. Egge". Quelle: Hans-Jürgen Jensen
Rendsburg

Eigentlich wollte die Aktivregion mit dem schrägen "Mr. Egge" hoch hinaus. Sie stellte die Filme bei Youtube ins Internet und nahm im vergangenen Jahr am bundesweiten Wettbewerb des Netzwerks Ländlicher Raum teil.

Im Landestheater und unter der Hochbrücke

Mal sitzt "Mr. Egge" neben einer nervigen telefonierenden Frau und einem schnarchenden Mann auf der "Längsten Bank der Welt" und schaut Schiffen auf dem Nord-Ostsee-Kanal hinterher. In anderen Filmen schlürft er im Landestheater mit leicht debilem Grinsen am Sekt, folgt unter Hypnose der Blauen Linie zu Sehenswürdigkeiten und entdeckt mit weit aufgerissenem Mund die Eisenbahnhochbrücke.

Bienen und Wanderwege vorn

Bei der Grünen Woche gab es jetzt die Enttäuschung. Unter den ersten drei Plätzen waren Videos aus Bayern und Mecklenburg-Vorpommern über Wanderwege und Bienen in Naturparks. Nicht jedoch "Mr. Egge".

Wie die Rendsburger Filme unter den 27 eingereichten Streifen platziert waren, blieb geheim, sagt Marco Neumann, der Regionalmanager der Aktivregion. "Wir haben versucht, rauszukitzeln auf welchem Platz wir gelandet sind – vergeblich."

Immerhin: Auf der Internetseite des Wettbewerbs und in einer Broschüre sind die Rendsburger Filme samt ausführlicher Beschreibung aufgeführt.

Im Stellwerkmuseum

"Wir machen weiter", verkündet Marco Neumann. Ein Video mit "Mr. Egge" in Museen soll "gerne in den nächsten Wochen" herauskommen. Es geht unter anderem ins Stellwerkmuseum am Rendsburger Bahnhof. Den Streifen dreht zurzeit Conrad Pfüller, der Mann für Öffentlichkeitsarbeit bei der Aktivregion.

Immer informiert: Lesen Sie alle Nachrichten aus der Region Rendsburg.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bei einem Unfall in Gnutz (Kreis Rendsburg) sind am Montagmorgen ein 49-jähriger Autofahrer und eine 68-jährige Frau verletzt worden. Der Fahrer verlor die Kontrolle, überschlug sich mit seinem Pkw und kollidierte mit einem geparkten Fahrzeug.

11.02.2019

Ein Paradies für Bahn-Nostalgiker: Das alte Stellwerk von 1910 in Rendsburg ist heute ein Museum. Mit stählernen Hebel wurden hier Signale und Weichen bedient - über eine Entfernung von rund 800 Metern, bis nach Büdelsdorf. "Ich glaube, ich bin einer der wenigen, die das noch bedienen können", sagt Siegfried Weichert.

Hans-Jürgen Jensen 11.02.2019

Schauen, staunen und sich inspirieren lassen: Unter diesem Motto lief bis zum Sonntag die fünftägige Touristikmesse Freizeitwelten auf dem Gelände der Hamburg Messe.

Wolfgang Mahnkopf 10.02.2019