Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Mr. Egge wirbt stumm bei Youtube
Lokales Rendsburg Mr. Egge wirbt stumm bei Youtube
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:48 03.10.2018
Von Hans-Jürgen Jensen
Ein Selfie vor dem Gerhardsbrunnen auf dem Schloßplatz: "Mr. Egge" wie er leibt und lebt. Quelle: Hans-Jürgen Jensen
Rendsburg

"Mr. Egge" sitzt auf der "Längsten Bank der Welt" am Nord-Ostsee-Kanal, will die Ruhe genießen und Schiffe gucken. Ein Frachter könnte jetzt kommen. Aber "Mr. Egge" wäre nicht "Mr. Egge", wenn nicht irgendetwas schief ginge. Der Banknachbar schnarcht laut und sinkt an seine Schulter. Daneben ist eine junge Frau in ein nerviges Handy-Telefonat mit "Kevin von früher" vertieft.

Eisenbahnhochbrücke und Landestheater

Im TV-Kanal der Aktivregion stehen weitere Filmchen: Der Darsteller irrlichtert durch Rendsburg, entdeckt mal mit weit aufgerissenem Mund die Hochbrücke, schlürft mit leicht debilem Grinsen im Landestheater am Sektglas und folgt unter Hypnose der Blaue Linie zu Sehenswürdigkeiten.

Steif und wortkarg

"Mr. Egge" heißt im richtigen Leben Jasper Egge, ist 38 Jahre alt, arbeitet als Berechnungsingenieur und wirkt im Gespräch ziemlich steif und wortkarg. "Mr. Egge ist ein ganz guter Kontrast" zur Arbeit, findet er und verzieht keine Miene.

Serie fürs Internet

Wie aus Jasper Egge "Mr. Egge" wurde? Da kommt Marco Neumann, Regionalmanager bei der Aktivregion ins Spiel. "Wir wollten eine Serie fürs Internet machen." Die Frage war: "Wie kann man ein Thema so verpacken, dass die Leute die Filme anschauen wollen?"

Der Auftrag ging an Filmemacher Conrad Pfüller, der fand Jasper Egge. Dieser spielt in den Streifen einen staunenden dänischen Touristen mit Strohhut und rotem Hemd.

Teilnahme am Bundeswettbewerb

Unter dem Stichwort "Tourismusmarketing mal anders" nimmt die Aktivregion mit ihrer "Mr.-Egge"-Serie an einem Bundeswettbewerb des Netzwerks Ländliche Räume teil. Die Internet-Abstimmung läuft noch bis Ende Oktober. Jasper Egge/Mr. Egge findet "das alles sehr beeindruckend" und schaut dabei bedeutungsschwer.

Immer informiert: Lesen Sie alle Nachrichten aus der Region Rendsburg.

In der Gemeinde Melsdorf waren am Dienstag rund 1000 Haushalte zwischen 13.50 und 19.15 Uhr von der Wasserversorgung abgeschnitten. Grund dafür war nach Angaben der Stadtwerke ein gebrochenes Hauptleitungsrohr.

02.10.2018

Die Gemeinde Bredenbek sollte die beiden alten Scheunen vom Gasthof Krey, die sie zusammen mit dem Gasthof gekauft hat, zu Kulturscheunen umbauen und so einen Platz für kulturelle Veranstaltungen schaffen. Das ist die Idee der Kulturausschussvorsitzenden Yvonne Kruse (parteilos, SPD-Fraktion).

Sven Janssen 02.10.2018
Rendsburg 25 Jahre Bürgermeister - Markus Mehrens in Gnutz gefeiert

Markus Mehrens (KWG) leitet seit 25 Jahren als Bürgermeister die Geschicke der Gemeinde Gnutz. Am Montagabend wurde seine Leistung mit einem Festakt gewürdigt. Landrat Oliver Schwemer beglückwünschte den 67-Jährigen zu seinem Vierteljahrhundert als Dorfchef.

Beate König 02.10.2018