Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Bahn frei für Wiederwahl
Lokales Rendsburg Bahn frei für Wiederwahl
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:16 21.09.2015
Von Hans-Jürgen Jensen
Rolf-Oliver Schwemer ist seit 2008 Landrat. Quelle: Jörg Wohlfromm
Anzeige
Rendsburg

Im Juli hatten Vertreter aller Fraktionen erklärt, sie wollten Schwemer als Landrat behalten. Der parteilose Rolf-Oliver Schwemer ist 50 Jahre alt, verheiratet, er hat zwei Kinder. Der Doktor der Rechtswissenschaften kommt aus der Privatwirtschaft. Nach drei Jahren als angestellter Anwalt der Dresdner Bank in Frankfurt wechselte er im Jahr 2000 in den Öffentlichen Dienst. In Dithmarschen wurde er stellvertretender Landrat und Leitender Kreisverwaltungsdirektor – zuständig für die Bereiche Bau, Wirtschaft, Ordnung und Verkehr. 

Die Direktwahl zum Landrat von Rendsburg-Eckernförde gewann er als Kandidat der CDU 2008 im zweiten Durchgang. Das Kreisbauamt sei zu langsam, war seine Hauptbotschaft im Wahlkampf. Schwemers Vertrag endet am 30. Juni 2016. Zuständig für die Landratswahl ist nun wieder der Kreistag. Voraussichtlicher Termin: Mitte März. Es geht erneut um eine achtjährige Amtszeit. Als Landrat ist Schwemer Chef der Kreisverwaltung mit rund 700 Beschäftigten.

Anzeige

Schwemer hat das teils zerrüttete Verhältnis zu den Gemeinden entkrampft. Im Kreistag hat er sich über die Parteigrenzen Anerkennung verschafft und einen alten Dauerstreit zwischen Landrat und Kreistag beendet. Der Zustand der Straßen ist zuletzt eines seiner großen Themen. So fordert er immer wieder ein schnelles Ende der Tunnelsanierung in Rendsburg und eine zügige Neuplanung der Rader Hochbrücke.

Sven Janssen 20.09.2015
Nordart Büdelsdorf - Von den Lichtern verzaubert
Malte Kühl 20.09.2015
Sven Janssen 20.09.2015
Anzeige