Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Zum Schluss Feuer und Eis
Lokales Rendsburg Zum Schluss Feuer und Eis
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:25 01.01.2015
Von Hans-Jürgen Jensen
Die Eisbahn auf dem Schiffbrückenplatz in Rendsburg ist noch bis zum Wochenende geöffnet. Quelle: Hans-Jürgen Jensen
Rendsburg

Zum Abschluss gibt es am 4. Januar noch einen verkaufsoffenen Sonntag. Dann endet der Rendsburger Weihnachtsmarkt „de lütte Wiehnacht“ auf dem Schiffbrückenplatz um 19 Uhr, die Buden und die Eisbahn schließen.

Zuvor treten die Fire-Devils aus Büdelsdorf um 17 Uhr auf dem Eis auf. Hinter dem Künstlernamen verbergen sich die Zwillingsbrüder Marco und Marvin Schulz sowie ihr Vater Thorsten, sie versprechen eine 25-minütige Feuerjonglage.

Unterdessen ziehen die Stadtwerke Rendsburg als Hauptsponsor und einer von rund 25 Geldgebern eine durchwachsene Bilanz der Eisbahn - fast so wie im Vorjahr. Kommt sie in einem Jahr wieder? „Bis jetzt stehen alle Zeichen auf positiv“, sagte Stadtwerke-Prokuristin Gabriele Bahr am Montag. Die endgültige Entscheidung falle im Frühjahr. „Wenn alle Zahlen auf dem Tisch liegen.“

Nach gutem Start und einem Besuchereinbruch wegen der milden Temperaturen vor Weihnachten kommen seit dem Wochenende täglich 400 bis 600 Besucher auf die Bahn, sagt Gabriele Bahr. „Das boomt wieder.“ Wegen der milden Temperaturen in Verbindung mit Wind und Regen habe vor Weihnachten zeitweise die Schließung gedroht.

Im Durchschnitt seien bisher täglich 300 Besucher gekommen - so wie im vergangenen Jahr. Die Stadtwerke übernehmen nach den Worten der Prokuristin die Energiekosten, sie rechne mit rund 16 000 Euro - wie gehabt.

Die Eisbahn ist an diesem Montag sowie am Dienstag und am Freitag von 11 bis 19 Uhr, zu Silvester von 9 bis 14 Uhr, zu Neujahr von 12 bis 20 Uhr, am Sonnabend von 11 bis 20 Uhr und am Sonntag ab 11 Uhr geöffnet.