Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Engpass auf Rader Hochbrücke
Lokales Rendsburg Engpass auf Rader Hochbrücke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:10 30.05.2016
Von Hans-Jürgen Jensen
Die Rader Hochbrücke über den Nord-Ostsee-Kanal wird wieder zum Engpass. Quelle: Sven Hoppe, dpa
Rendsburg

Schäden am Fahrbahnbelag seien die Ursache für die neue Einschränkung, teilt dazu der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr mit. Am Montagvormittag beginne der Aufbau der Verkehrslenkung. Dann folgten bis Sonntag, 5. Juni, die Bauarbeiten. Bei ungünstiger Witterung könne es auch länger dauern. Im Berufsverkehr könne es auf der Rader Hochbrücke zu Behinderungen kommen.

Die Behörde rät davon ab, auf den Rendsburger Kanaltunnel auszuweichen. Das sei "nur bedingt zu empfehlen". Besser sei ein weiträumiges Ausweichen ab dem Bordesholmer Dreieck in Richtung Kiel und dann über Eckernförde und Owschlag zurück zur Autobahn A7.

Auch in der kommenden Woche komme es von Montag, 6. Juni, bis Mittwoch, 8. Juni, auf der Rader Hochbrücke tagsüber in beiden Richtungen zu kurzfristigen Teilsperrungen, um kleinere Schäden zu beseitigen

Mit dem Theaterstück „Das jüngste Gericht“, das am Montag, 30. Mai, um 19.30 Uhr in der Aula des Gymnasiums Kronshagen Premiere hat, haben die Schüler das ernste Thema Sterbehilfe mit durchaus komischen Elementen aufgearbeitet. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

Sven Janssen 29.05.2016

Passanten drängten in Rendsburg durch die Hohe Straße, in der Nienstadtstraße verausgabten sich Kinder beim Lanzenstechen auf dem Bobby-Car, und die Kreisverkehrswacht schickte Passanten mit der Rauschbrille in den Autosimulator: Bei „RD macht mobil“ drehte sich am Sonntag alles um das Thema Mobilität.

Malte Kühl

Beschließt Bordesholm nun doch eine Baumschutzsatzung? Nachdem vor drei Jahren der erste Versuch nach einer hitzigen Debatte gescheitert war, startet das Amt Bordesholm einen neuen Anlauf. Auf einer Einwohnerversammlung am 31. Mai will die Verwaltung ab 19 Uhr im Rathaus ihre Vorstellungen präsentieren.

Frank Scheer 29.05.2016