Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Nur Triathleten dürfen im NOK schwimmen
Lokales Rendsburg Nur Triathleten dürfen im NOK schwimmen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:29 22.08.2018
Von Hans-Jürgen Jensen
Sie laden ein zum fünften Canal-Cup-Triathlon: Wolfgang Berndt (v.l.), Klaus Waskönig und Sören Abendroth. Quelle: Hans-Jürgen Jensen
Anzeige
Rendsburg

Canal-Cup-Sportchef Wolfgang Berndt bringt das Rennrad in Position, Triathlon-Organsator Klaus Waskönig vom TSV Vineta Audorf schultert den Schwimmanzug, Sparkassen-Vorstandschef Sören Abendroth kommt im Lauf-Shirt: Gemeinsam werben die drei Herren für die Teilnahme am diesjährigen Canal-Cup-Triathlon, dessen Sponsor die Sparkasse Mittelholstein ist.

Mit dem Rad nach Breiholz

Das sind die Strecken: 500 Meter schwimmen im Becken des Kreishafens in Rendsburg, rund 22 Kilometer Rad fahren auf der Straße neben dem Nord-Ostsee-Kanal nach Breiholz und zurück, fünf Kilometer laufen auf dem Wanderweg am Kanal. Anmeldungen nehmen die Veranstalter auf ihrer Internetseite entgegen.

Anzeige

"Härtestes Ruderrennen der Welt"

Der Wettkampf "ist echt attraktiv", sagt Sören Abendroth. Nicht nur für die Sportler, die die Strecke am Kanal genießen können. Sondern auch für Zuschauer, die ganz nah dran sind. Start und Ziel ist die große Bühne am Rand des Canal Cups, der mit einer 12,7 Kilometer langen Strecke als härtestes Ruderrennen der Welt gilt.

Hans-Jürgen Jensen 22.08.2018
22.08.2018
Frank Scheer 22.08.2018