Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Warnstreik beim Umwelt- und Technikhof
Lokales Rendsburg

Rendsburg: Gewerkschaft ruft zu Streik in Rendsburg auf

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:12 30.09.2020
Von Paul Wagner
Auch in Rendsburg soll am Donnerstag gestreikt werden. Quelle: Christian Charisius - Archiv
Anzeige
Rendsburg

In mehreren Städten in Schleswig-Holstein sind die Beschäftigten des Öffentlichen Dienstes am morgigen Donnerstag zu einem Warnstreik aufgerufen. In Rendsburg sollen Teile des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes (WSA) sowie des Umwelt- und Technikhofes (UTH) bestreikt werden.

Fähren sollen fahren

Während die Kanalfähren trotz des Warnstreiks pendeln sollen, bleiben Grünschnitt und Straßenreinigung in Rendsburg am Donnerstag voraussichtlich teilweise liegen. Verdi-Sprecher Matthias Pietsch rechnet damit, dass sich beim UTH etwa die Hälfte der Beschäftigten am Streik beteiligen werde. Dort arbeiten etwa 40 Mitarbeiter.  

Anzeige

Mit dem Warnstreik will die Gewerkschaft Druck für die laufenden Tarifverhandlungen für den Öffentlichen Dienst aufbauen.

Mehr aus der Region lesen Sie hier.

Frank Scheer 30.09.2020
Sorka Eixmann 30.09.2020