Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg 29 Twitter-Botschaften von der Synode
Lokales Rendsburg 29 Twitter-Botschaften von der Synode
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:58 18.03.2019
Von Hans-Jürgen Jensen
Helge Buttkereit ist seit Ende 2017 Sprecher des Kirchenkreises Rendsburg-Eckernförde und versendet Botschaften über soziale Netzwerke im Internet. Quelle: Hans-Jürgen Jensen
Rendsburg

Facebook nutzt der Kirchenkreis Rendsburg-Eckernförde seit Jahren. Daran soll sich nichts ändern, sagt Helge Buttkereit. Als neuen Kanal öffnete der Sprecher nun Twitter. Damit nicht genug. Als nächstes soll Instagram folgen, ein Internetdienst für Fotos und Videos.

4100 Aufrufe bei Twitter

Folgen die Christenmenschen im Kreis Rendsburg-Eckernförde dem Tempo, mit dem Helge Buttkereit die sozialen Medien des Internets für die Kirche erschließt? Seine Botschaften gehen nicht ins Leere, sagt der studierte Geschichts-, Politik- und Journalismuswissenschaftler.

Seine 29 Tweets von der Synode des Kirchenkreises Rendsburg-Eckernförde am Wochenende wurden 4100 Mal aufgerufen, erklärt er. "Wir haben in der Synode gesagt, es wird getwittert. Schaut nach, wenn ihr es verfolgen wollt." Buttkereit sieht als Vorteil von Twitter: "Wir können direkt informieren - ohne Zeitverzögerung."

Infoabend über soziale Netzwerke

Über sich selbst sagt der 42-Jährige: "Ich bin quasi der Social-Media-Manager des Kirchenkreises - in Anführungsstrichen gesprochen." Er sei grade dabei, ein Konzept für die Nutzung der sozialen Netzwerke für den Kirchenkreis zu erstellen.

Am 24. April lädt Helge Buttkereit zu einem Informationsabend im Zentrum für Kirchliche Dienste, Am Margarethenhof, in Rendsburg ein. Sein Ziel: Wer Lust hat, sich mit sozialen Medien zu beschäftigen, soll deren Möglichkeiten kennen lernen. 

Immer informiert: Lesen Sie alle Nachrichten aus der Region Rendsburg.

Rendsburg Fußball - Verbandsliga - SG Padenstedt mit Ecken-Traumtor

Der SG Padenstedt gelang beim Tabellenletzten SV Rickling ein mühevoller 2:1-Sieg. Die Gastgeber legten auf dem sehr schwer bespielbaren Platz los wie die Feuerwehr. Mit dem Wind im Rücken gelang dem SGP-Torjäger Marcel Klein in der 83. Minute das Traumtor von der Eckfahne zum Endstand.

Andrè Haase 18.03.2019

Zwei Kleinkrafträder sind am Sonnabend in Rendsburg in Brand gesetzt und dadurch zerstört worden. Die Kripo ermittelt.

17.03.2019

„Oooch!“ seufzten die rund 300 Partygäste auf der siebten Internationalen Hitparade im Gasthof Dibbern enttäuscht, als Organisator Klaus Pommrehn ankündigte, das nächstes Jahr Schluss sei. Der legendäre NDR-Moderator Wolf-Dieter Stubel legte zum letzten Mal als DJ im alten Top Ten auf.

Beate König 17.03.2019