Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Rendsburg Inner Wheel Club lädt zum Schnäppchen
Lokales Rendsburg Inner Wheel Club lädt zum Schnäppchen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:26 20.09.2017
Von Hans-Jürgen Jensen
Sabine Tiessen (von links), Astrid Ehlers, Heidi Timm und Nadia von Ancken bereiten den Verkauf von Kleidern, Jacken, Hemden und Anzügen vor. Quelle: Hans-Jürgen Jensen
Rendsburg

"Es ist für jeden Geldbeutel etwas dabei", verspricht Nadia von Ancken, Präsidentin des Rendsburger Inner Wheel Clubs, in dem 32 Damen organisiert sind. Rund 1000 Kleidungsstücke haben die Frauen in den letzten Wochen und Monaten bei Verwandten, Bekannten und Freunden eingesammelt, Nähte ausgebessert, Falten weggebügelt, Flecken entfernt.

"Auch Designerstücke"

Frauen wie Nadia von Ancken, Heidi Timm, Astrid Ehlers, Sabine Tiessen und Renate Buncke sortieren noch kurz vor der Öffnung des Basars in einem Nebenraum der Stadtbücherei die Kleider. Röcke, Blusen, Hemden türmen sich auf zusammengeschobenen Tischen, hängen auf Bügeln an Ständern. "Da sind auch Designerstücke dazwischen", sagt Heidi Timm vom Vorstand des Service-Clubs.

Praxis ohne Grenzen, Instrumente, Selbstverteidigung

Der Basar sei die Haupteinnahmequelle der Rendsburger Organisation. Sie rechne wieder mit einem hohen vierstelligen Betrag als Einnahme. Das Geld spende der Club immer ohne Abzüge Hilfsprojekten, erklärt Heidi Timm. So habe Inner Wheel in den vergangenen Jahren der Praxis ohne Grenzen Geld gegeben, Schülern Musikinstrumente gekauft und Frauen Selbstverteidigungskurse bezahlt.

Verkauf ab 10 Uhr

Der Benefizbasar ist an diesem Donnerstag in der Zeit von 10 bis 18 Uhr sowie am Freitag von 10 bis 16 Uhr geöffnet.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Bürger in Bargstedt sind sauer: Jede Fahrt zum Einkaufen oder zur Arbeit führt sie über die Landesstraße 125 in Richtung Nortorf. Die Strecke ist eine einzige Schlagloch- und Flickenpiste – schon seit Jahren. Einer Sanierung wurde bisher eine Absage erteilt. Nun wird die Straße noch mal geprüft.

Gunda Meyer 20.09.2017

Das neue Prostituiertenschutzgesetz gibt dem Kreis Rendsburg-Eckernförde eine neue Aufgabe: die Kontrolle von Bordellen und Wohnungen von Hobbyhuren – mit Ortsterminen. Der Start ist noch unklar. Noch gibt es den Kontrolleur nicht. Auch Anträge von Bordellen und Prostituierten liegen noch nicht vor.

Hans-Jürgen Jensen 19.09.2017

Der Breitbauausbau in Bredenbek kommt voran. Voraussichtlich ab Dezember ermöglicht die Telekom in weiten Teilen der Gemeinde Download-Geschwindigkeiten bis zum 100 Megabit pro Sekunde (Mbit/s).

Torsten Müller 19.09.2017