Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Jugendliche bedrohten Mann in Rendsburg
Lokales Rendsburg Jugendliche bedrohten Mann in Rendsburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:52 04.12.2019
Von KN-online (Kieler Nachrichten)
Auf dem Weihnachtsmarkt in Rendsburg - im Umfeld der Eisbahn - wurde ein Besucher räuberisch erpresst. Die Täter flohen ohne Geld, nachdem die Polizei auftauchte. Quelle: Sven Detlefsen
Rendsburg

Wie die Polizei Rendsburg mitteilte, wurde ein Weihnachtsbesucher am Dienstagabend um 19 Uhr auf dem Schiffbrückenplatz von mehreren Jugendlichen massiv bedrängt und zur Herausgabe seiner Geldbörse aufgefordert. Der Mann wandte sich kurzerhand an eine zufällig eintreffende Streifenwagenbesatzung und bat um Hilfe.

Nach kurzer Klärung des Sachverhaltes erkannten die Einsatzkräfte eine sich vom Schiffbrückenplatz in Rendsburg entfernende Personengruppe, die nach Aussage des Zeugen mit der Tat im Zusammenhang stand. Einige Personen konnten daraufhin von der Polizei identifiziert werden.

Als die Polizisten zurück auf dem Weihnachtsmarkt waren, war die schutzsuchende Person jedoch nicht mehr vor Ort. Diese Person und andere Zeugen des Vorfalls sollen sich bei der Polizei unter Tel.: 04331/208450 melden.

Weitere Nachrichten aus Rendsburg finden Sie hier.

Auf der A7 Richtung Flensburg wird am Donnerstag und Freitag die Beschilderung am Autobahnkreuz Rendsburg an der Ausfahrt A210 ausgetauscht. Dafür müssen kurzfristig Fahrbahnen gesperrt werden, teilte der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein (LBV.SH) mit.

KN-online (Kieler Nachrichten) 15:15 Uhr

Entlang der A 215 und beiderseits der Autobahn soll zwischen Sören und Blumenthal ein großer Solarpark entstehen. Geplant sind zwei Flächen, insgesamt könnten bis zu 50 Hektar mit aufgeständerten Fotovoltaikanlagen bestückt werden. Schon ab Herbst 2021 könnten Bautrupps anrücken.

Sven Tietgen 15:14 Uhr
Geldautomat in Kronshagen - Wurden die Täter beim Aufbruch gestört?

Bei einer Bankfiliale in Kronshagen wurde ein Geldautomat aufgebrochen. Zahlreiche Gegenstände, die am Tatort zurückgelassen wurden, deuten darauf hin, dass die Täter möglicherweise gestört worden sind.

KN-online (Kieler Nachrichten) 14:26 Uhr