Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Rendsburg Chillen im Secret Garden
Lokales Rendsburg Chillen im Secret Garden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:01 04.05.2018
Von Hans-Jürgen Jensen
Kerstin Mempel mit Koffer und Skizzenbuch auf ihrem Schaukelstuhl im "secret garden". Quelle: Hans-Jürgen Jensen
Rendsburg

Wenn sie reist, hat Kerstin Mempel immer Skizzenblock, Farben und Leinwand im Gepäck. Egal ob es nach La Gomera, Menorca, Lönstrup in Dänemark oder in die Toscana geht.

Auf dem Balkon in Kiel

"Ich male viel draußen", sagt die Künstlerin. Bisweilen reicht auch ihr Balkon in Kiel-Wik. Dort wuchern Zucchiniblüten bis auf die Leinwand. Es geht bis ins Fantastische und Traumhafte.

Fliegende Fische

Im zweiten Teil der Ausstellung im Kulturzentrum Hohes Arsenal findet sich der Besucher wieder im geheimen Garten mit fliegenden Fischen und Papageien, die auf Büttenpapier von der Decke hängen. Da ist Natur pur.

Cappuccino auf der Leinwand

Im ersten Teil dominieren wuchernde Häuser aus dem Mittelmeerraum. Bisweilen kippt Kerstin Mempel eine Tasse Cappuccino über die Leinwand und malt dann.

Zu sehen ist die Ausstellung "The secret garden - vom Wuchern und Wachsen" im Historischen Museum an der Arsenalstraße 2-10 bis zum 17. Juni. Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag 10-18 Uhr, Sonnabend und Sonntag 10-17 Uhr.

Dialog zur Eröffnung

Die Eröffnung ist an diesem Sonnabend um 17 Uhr. Zur Einführung in die Ausstellung ist Kerstin Mempel im Gespräch mit Museumsleiter Martin Westphal.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auf dem Haus aus Arentsee sitzt ein Uhu und brütet. Junge sind bislang noch nicht zu sehen. Johnann Böhling vom Landesverband Eulen-Schutz schätzt die Chancen für die Aufzucht des Nachwuchses trotzdem gut ein.

04.05.2018

Der Neubau der Rendsburger Feuerwache an der Kaiserstraße ist geplatzt. Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben gibt das Gelände nicht her. Ihr gehört das Areal. Die Stadt Rendsburg wollte es kaufen. Es war schon ein Preis ausgehandelt, erklärte Bürgermeister Pierre Gilgenast am Donnerstag.

Hans-Jürgen Jensen 04.05.2018
Rendsburg Wahl-Talk in Bordesholm - Kita-Plätze sind rar - Neubau?

In Bordesholm wird es für Eltern immer schwieriger, einen geeigneten Kita-Platz zu finden.Das wurde am Mittwoch beim Wahl-Talk im Savoy-Kino deutlich. Vor 150 Zuhörern sprach sich nur die CDU für einen Neubau aus. Laut einer Statistik des Amts gibt es für 14 Kinder im August keinen Platz.

Frank Scheer 03.05.2018