Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Sankt Jürgen verkauft Gemeindehaus
Lokales Rendsburg Sankt Jürgen verkauft Gemeindehaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 04.07.2019
Von Hans-Jürgen Jensen
Das Gemeindehaus Mastbrook in der Stargarder Straße stammt aus den 1960er Jahren. Quelle: Hans-Jürgen Jensen
Rendsburg

Das Gemeindehaus in der Stargarder Straße stammt aus den 1960er Jahren. Damals war St. Jürgen eine große Gemeinde. Als sich sie sich 1968 von der Christkirche selbstständig machte, zählte sie 12.800 Gemeindeglieder, sagt Pastorin Claudia Heynen. Die Gemeinde sei danach auf 14.000 Menschen angewachsen, jetzt seien es nur noch 4.500.

Früher brummte es im Gemeindehaus Mastbrook

Dazu komme ein verändertes Freizeitverhalten. Früher brummte es im Gemeindehaus, feierte die Kirche Tanzfeste und Kostümbälle. Heute sei nur noch an "zehn bis 15 Stunde" in der Woche Leben im Haus an der Stargarder Straße 4. Rund 50 Senioren kämen zu Tanzkreis, Gesprächsrunde, Seniorenclub. Die Kirche brauche nicht mehr das Gemeindehaus, sagen die Pastorinnen Claudia Heynen, Katharina Schunck und Joachim Brandt vom Kirchengemeinderat. Daher habe sie den Verkauf beschlossen.

"Kirche ist mehr als ein Gebäude"

Claudia Heynen: "Das Geld wollen wir in unsere eigentliche Arbeit stecken, nicht in Gebäude." Es gehe nicht darum, sich aus dem von Armut geprägten Stadtteil Mastbrook zurückzuziehen. Die Menschen würden weiter betreut, versichert Katharina Schunck. "Kirche ist mehr als ein Gebäude." Schließlich gebe es auch die neue Mehrzweckhalle der Stadt, meinte Joachim Brandt.

Neue Eigentümerin der Kirchen-Immobilie an der Stargarder Straße wird die Gesellschaft für Eingliederung, Soziales, systemisches Arbeiten und Beratung. Die Transaktion ist zum Herbst 2019 geplant. Die Rede ist von einem sechsstelligen Verkaufspreis.

Die neue Eigentümerin wolle benachteiligte Menschen auf den Arbeitsmarkt vorbereiten. Denkbar sei, dass die Kirchengemeinde das Haus in der Stargarder Straße auch nach dem Verkauf hin und wieder nutzen kann. Katharina Schunck: "Es ist nicht ausgeschlossen, dass wir hier weiter Seniorenarbeit machen."

Neues Gemeindezentrum in der Ahlmannstraße geplant

Mit dem Verkauf wolle sich die Gemeinde "zukunftsfähig machen", erklärte Joachim Brandt vom Kirchengemeinderat am Donnerstag. Denn St. Jürgen hat in der Ahlmannstraße Großes vor. Neben ihrem veralteten Gemeindezentrum in der Ahlmannstraße 4 soll ein neues Gemeindezentrum entstehen. Das koste nach einer zwei Jahr alten Schätzung 1,5 bis 1,6 Millionen Euro, erklärte Brandt. Noch gebe es keine konkreten Pläne. Das neue Zentrum solle "in spätestens fünf Jahren" stehen, teilt die Kirchengemeinde mit. Dann wolle sie sich auch von der Ahlmannstraße 4 trennen.

Drei große Verkäufe

Aus der jüngeren Vergangenheit zählt Kirchenkreis-Sprecherin Susanne van den Bergh drei große Immobilienverkäufe auf: Vor drei Jahren verkaufte die Nortorfer Kirchengemeinde ihr Pastorat in der Stadtmitte an das Amt Nortorfer Land, das dort jetzt Flüchtlinge unterbringe. Der fällige Um- und Ausbau des Pastorats sei für die Kirchengemeinde nicht mehr bezahlbar gewesen.

Der Kirchenkreis Rendsburg-Eckernförde veräußerte 2015 das inzwischen abgerissene Christophorushaus in Rendsburg an einen Investor, der es weiter verkaufte. Der neue Eigentümer ließ eine Altenwohnanlage bauen. Für den Kirchenkreis sei das Christophorushaus zu groß gewesen und zu teuer im Unterhalt.

Sankt Nicolai in Eckernförde verkaufte das Gemeindehaus Wulfsteert vor vier Jahren an das Heilpädagogikum an der Ostsee, weil die Gemeinde Geld für die Sanierung der Kirche brauchte. Während die Kirche in Eckernförde nach Angaben von Susanne van den Bergh etwa eine halbe Million Euro einnahm, sei bei den beiden anderen Verkäufer Stillschweigen vereinbart worden.

Immer informiert: Lesen Sie alle Nachrichten aus der Region Rendsburg.

33 rasante Fahrgeschäfte und Buden auf einer Strecke von 330 Metern – das hat der Sommerjahrmarkt ab Freitag, 5. Juli, bis zum 8. Juli in Rendsburg zu bieten. Das Vergnügen findet voraussichtlich zum letzten Mal auf dem Gelände des Obereiderhafens statt. Dort ist ein großer Hotelneubau geplant.

Wolfgang Mahnkopf 04.07.2019
Rendsburg Langwedeler Chor wächst - Die Harmonie leuchtet im Saal

„Immer werben!“ ist das Rezept von Heinz Schneegans, wenn es um Nachwuchs für den Gesangsverein Concordia Langwedel geht. In jeder Ansprache vor Auftritten und auf jedem Fest des Sängerkreises 7 wird der Vereinsvorsitzende konkret: „Wir proben donnerstags ab 19.30 Uhr im Sportheim.“

Beate König 04.07.2019

Prominenter Besuch in Rendsburg: Der Schlager-Komponist Christian Bruhn kommt ins Kommunale Kino in der Schauburg. Anlass ist die Vorführung des Films "Meine Welt ist die Musik" über das Lebenswerk des gebürtigen Schleswig-Holsteiners. Bruhn schrieb Gassenhauer wie "Ein bisschen Spaß muss sein".

Hans-Jürgen Jensen 04.07.2019