Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Rendsburg Im Speeddating zum Ausbildungsplatz
Lokales Rendsburg Im Speeddating zum Ausbildungsplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:51 12.03.2019
Von Hans-Jürgen Jensen
So kann es gehen: Ausbildungsleiterin Nadine Dobbratz-Diebel (von links) betreut in der Kreisverwaltung den Azubi Ali Schmidt und den Praktikanten Eimal Pashton. Quelle: Hans-Jürgen Jensen
Rendsburg

Die Idee stammt von Landrat Rolf-Oliver Schwemer. Um die Details kümmert sich Michael Wolf, der in der Kreisverwaltung an der Kaiserstraße in Rendsburg für Fragen im Zusammenhang mit der Integration von Flüchtlingen zuständig ist.

Speeddating Ende April

Wolf hofft, dass zu dem Speeddating "100 bis 120" junge Flüchtlinge kommen. "Das wäre das Ziel." Zwei Termine sind für das Zusammentreffen vorgesehen, der 29. und 30. April, sagte Wolf am Dienstag nach einem runden Tisch mit 20 Vertretern von Wirtschaft, Handwerk, Berufsschulen, freien Bildungsträgern, Jobcenter und Arbeitsagentur am Vortag.

Jeder Zweite unter 30

Wie viele junge Flüchtlinge tatsächlich für eine Ausbildung oder eine Berufsvorbereitung infrage kommen, ist offen. Wolf nennt andere Zahlen. Seit der Welle im Jahr 2015 leben rund 5600 Flüchtlinge im Kreis, mehr als jeder zweite Neubürger ist noch keine 30 Jahre alt.

120 Flüchtlinge in Ausbildung

600 Flüchtlinge arbeiten nach seinen Worten in regulären Beschäftigungsverhältnissen mit Sozialversicherung, 120 absolvieren zurzeit eine duale Ausbildung. Diese beiden Zahlen sollen steigen. Wolf: "Wir machen alles dafür, dass junge Flüchtlinge in Ausbildung kommen. Es geht um Integration." Ein Schritt dahin sind die beiden Speeddating-Tage Ende April.

Immer informiert: Lesen Sie alle Nachrichten aus der Region Rendsburg.

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bibeltreue Seniorin trifft auf Langzeitarbeitslosen und verliebt sich in den hilfsbereiten jungen Mann. "Mutter Kramers Fahrt zur Gnade" feiert Premiere im Landestheater in Rendsburg.

Sabine Tholund 12.03.2019

Der Rotary Club Bordesholm hat dem Freizeitclub der Lebenshilfe für Behinderte 1000 Euro gespendet. Eine willkommene Förderung, denn seit zwei Jahren erhält die Einrichtung keinen Zuschuss vom Kreis Rendsburg-Eckernförde. Bereits 2018 steuerte der Serviceclub 5000 Euro zu den laufenden Kosten bei.

Frank Scheer 12.03.2019

In der Landesliga Schleswig fuhren der Büdelsdorfer TSV und der Osterrönfelder TSV wichtige Siege im Abstiegskampf ein. Der BTSV beendete mit einem 1:0 gegen Schleswig 06 den Heimfluch. „Wir waren sehr engagiert“, lobte BTSV-Fußballleiter Rolf Bannas seine Mannschaft nach dem erkämpften Sieg.

11.03.2019