Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Kreisfeuerwehr drängt zur Eile
Lokales Rendsburg Kreisfeuerwehr drängt zur Eile
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:17 11.02.2018
Von Hans-Jürgen Jensen
Baujahr 1969: Die städtische Feuerwache in der Rendsburger Herrenstraße. Quelle: Hans-Jürgen Jensen
Rendsburg

Es höre sich gut an, wenn die Rendsburger Ratsversammlung die Freiwillige Feuerwehr lobe, sagte Kruse. In der Praxis sei Unterstützung in den letzten zehn Jahren aber „nicht so richtig deutlich geworden“. Er habe jetzt jedoch „mit Wohlwollen vernommen“, dass die Stadt Rendsburg bei der Planung einer neuen Wache „auf gutem Weg ist“.

Lob für die Feuerwehr

Zuvor hatte Rendsburgs Bürgermeister Pierre Gilgenast in der Versammlung die „hohe Professionalität und Einsatzbereitschaft“ der Feuerwehr gelobt. Es sei „beruhigend, zu sehen wie hier der Schutz der Menschen gewährleistet ist“.

Entscheidung im März

Gilgenast kündigte an, der städtische Bauausschuss werde sich „zumindest wegweisend“ in seiner Sitzung am 27. Februar mit der Frage eines neuen Standorts beschäftigen. Es gebe „eine deutliche Tendenz“ für das Gelände der ehemaligen Bundeswehr-Standortverwaltung in der Kaiserstraße. Die letzte Entscheidung treffe aber die Ratsversammlung voraussichtlich im März.

250.000 Euro für den Anfang

Die Verwaltung wolle in den Haushalt des laufenden Jahres 250.000 Euro als Anschubfinanzierung einstellen. In den beiden Folgejahren seien jeweils weitere zwei Millionen Euro vorgesehen. Zur Zeit hat die Stadt aber noch keinen Haushalt fürs laufende Jahr.

Ultimatum der Unfallkasse

Seit 2008 verschleppt Rendsburg das Thema. Damals hatte die Feuerwehrunfallkasse Sicherheitsmängel in der zehn Jahre alten Wache an der Herrenstraße angeprangert. Zuletzt stellte sie ein Ultimatum.

Beamte des Verkehrsüberwachungsdienstes Neumünster haben am Donnerstagmorgen einen griechischen Sattelzug gestoppt. Bei der Kontrolle stellten sie fest, dass der Fahrer innerhalb eines Monats nie die gesetzlichen Ruhezeiten eingehalten habe.

09.02.2018

Die Marienkirche in Rendsburg plant eine kirchengeschichtliche Dauerausstellung auf rund 100 Quadratmetern. Weit über die Region hinaus soll sie mit solchen Themen strahlen: Geschichte des Glaubens in Norden, Reformation, Kirchenarchitektur, Kirche in der Neuzeit.

Hans-Jürgen Jensen 09.02.2018

Seit 20 Jahren besteht der Kinoverein Bordesholm, ohne den es das alte Savoy-Kino wohl nicht mehr geben würde. Mit vielen Gästen wurde am Donnerstag der runde Geburtstag gefeiert. Dabei schlug der Vereinsvorsitzende Reinhard Abitz vor, im Amt einen hauptamtlichen Kulturbeauftragten einzustellen.

Sven Tietgen 09.02.2018