Menü
Kieler Nachrichten | Ihre Zeitung aus Kiel
Anmelden
Rendsburg Museumsschiff "Bleichen" kommt
Lokales Rendsburg Museumsschiff "Bleichen" kommt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:59 24.08.2018
Von Hans-Jürgen Jensen
Der 60 Jahre alte Stückgutfrachter "MS Bleichen" kommt. Quelle: Stiftung Hamburg Maritim/Klaus Braasch
Anzeige
Rendsburg

Kai Lass, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft: "Wir freuen uns, wenn besondere Schiffe kommen wie die Cap San Diego oder eben die Bleichen. Das hübscht den Hafenalltag auf."

Papier und Holz

Die Rendsburger Werft Nobiskrug baute vor 60 Jahren den Frachter "Bleichen" im Auftrag der Hamburger Reederei H.M. Gehrckens. Das Schiff transportierte Stückgut von Hamburg aus nach Schweden und Finnland. Zurück kam es mit Papierrollen und Holz.

Anzeige

1970 kaufte ein italienischer Eigner das Schiff und taufte es in "Canalgrande" um. Neun Jahre später erwarb ein türkischer Reeder den Frachter und nannte ihn "Archipel". Später hieß das Schiff "Old Lady".

Verein kümmert sich um "MS Bleichen"

Die Stiftung Hamburg Maritim rettete vor zwölf Jahren den Frachter vor seiner Verschrottung. Seitdem kümmert sich der Verein "Freunde des Stückgutfrachters MS Bleichen" um das Schiff.

Sein Liegeplatz ist im Hansa-Hafen am Bremer Kai vor dem Schuppen 50. Die "Bleichen"-Freunde veranstalten Museumsfahrten auf der Elbe und im Hamburger Hafen.

Rendsburg Baustelle Kieler Straße - Ende der Schleichfahrt in Nortorf
Hans-Jürgen Jensen 24.08.2018
Torsten Müller 24.08.2018
Hans-Jürgen Jensen 23.08.2018